Vorsicht vor falschen Johannitern

04. 10. 2021 um 07:15:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mehr als 48.000 Menschen vertrauen in Niedersachsen und Bremen dem Johanniter-Hausnotruf: Der Notrufknopf gibt vor allem Senioren ein Stück Sicherheit beim Leben in den eigenen vier Wänden. Ein Umstand, den sich leider Betrüger zunutze machen.

In den vergangenen Wochen sind in der Region in und um Bremen mehrere Fälle bekannt geworden, bei denen sich vermeintliche Mitarbeitende von Hausnotrufanbietern, darunter angeblich auch von der Johanniter-Unfall-Hilfe, Zutritt zu Wohnungen überwiegend älterer Menschen verschafft haben. Dort haben sie dann in einem unbeobachteten Moment Bargeld und Wertgegenstände gestohlen oder sich die EC-Karte samt PIN aushändigen lassen.

Ein Knopf für alle Fälle

Falls sich also eine oder mehrere Personen an der Haus- oder Wohnungstür ohne Vereinbarung als Mitarbeitende der Johanniter ausgeben, sollten man sich erst bei den Johannitern versichern, dass alles seine Richtigkeit hat. „Sie sollten, bevor Sie den Personen Zutritt gewähren, erst unser KundenServiceCenter unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 0019214 oder unter Telefon 0441 35069430 anrufen und nachfragen“, rät Marc Prüß, Fachbereichsleiter für Notrufdienste im Regionalverband der Johanniter-Unfall-Hilfe Bremen-Verden. Falls die Personen den Zutritt erzwingen, könne auch der Hausnotruf durch einen Druck auf den Handsender ausgelöst werden, denn der helfe sowohl bei medizinischen Notfällen als auch bei Bedrohungslagen. Das können Trickbetrüger sein, die vor der Tür stehen, aber auch Einbrecher, die einen Zugang erzwingen wollen oder sich bereits in der Wohnung befinden. „Unsere Disponenten melden sich umgehend und alarmieren im Bedrohungsfall sofort die Polizei“, erklärt Prüß. Schon mehrfach haben in der Vergangenheit Täter die Flucht ergriffen, sobald sich die Disponenten über das Johanniter-Hausnotrufgerät in der Wohnung gemeldet haben.

Bild: Im Zweifel besser rückfragen, denn eine Uniform macht noch keinen Johanniter Bildquelle: Johanniter



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare