Vorsicht EC-Karten Diebstahl!

04. 05. 2021 um 07:39:02 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Sonntag sowie am gestrigen Montag wurde in den Gemeinden Großenkneten und Wardenburg jeweils eine EC-Karte gestohlen. In beiden Fällen wurden eine Seniorin und ein Senior an der Haustüre übel ausgetrickst.

Am Sonntag, zwischen 17:40 und 18:00 Uhr, stellte sich ein unbekannter Täter im Ortsteil Huntlosen in Großenkneten einer älteren Dame an der Haustür als Polizeibeamter vor. Er erhielt Zutritt zur Wohnung, wo er die 81-Jährige in ein Gespräch verwickelte und dabei die Geheimzahl ihrer EC-Karte erfragte. Diese entwendete er daraufhin aus einer Geldbörse und entfernte sich wieder aus der Wohnung. Die gleiche Vorgehensweise konnte am Montag gegen 13 Uhr bei einem älteren Herrn in Wardeburg festgestellt werden: Ein Mann gab sich als Polizeibeamter aus und behauptete, das Vermögen sichern zu müssen, da es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen sei. Der unbekannte Täter erbeutete so die EC-Karte des 89-Jährigen und rannte anschließend davon.

Warnung im Bekanntenkreis

Eine Sperrung der EC-Karten ist in beiden Fällen erfolgt – ob es bereits zu Schaden kam, ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass Polizeibeamte niemals die Herausgabe von EC-Karten fordern würden. Sollte es also auch bei Ihnen an der Haustür klingeln, gewähren Sie fremden Personen keinen Zutritt in Ihre Wohnung und geben Sie niemals Ihre EC-Karte in fremde Hände. Sensibilisieren Sie darüber hinaus auch ältere Menschen in Ihrem Umkreis über derartige Straftaten.

Symbolbild: Die Polizei warnt Senioren und Seniorinnen vor Trickbetrügern Bildquelle: Fotolia

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare