Vorfahrtsverstoß führt zu einem Unfall im Brendelweg – Unfallverursacherin verletzt sich schwer

21. 02. 2020 um 14:57:09 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Unfall mit zwei PKWs geschah am gestrigen Donnerstag, 20. Februar, gegen 20 Uhr Kreuzungsbereich zwischen dem Blücherweg und dem Brendelweg. Schwere Verletzungen trug die Unfallverursacherin davon. Die Fahrerin des anderen beteiligten Wagens musste derweil leichte Blessuren wegstecken. Ihre Fahrzeuge nahmen auch Schaden, sodass diese nicht mehr für den Verkehr geeignet sind.
 
Mit ihrem PKW befuhr eine 52-jährige Frau den Blücherweg in Richtung Brendelweg. Beim Passieren des Kreuzungsbereichs missachtete sie das für sie geltende „Vorfahrt gewähren“-Zeichen, da sich zu diesem Zeitpunkt die Ampelanlage außer Betrieb befand und auf blinkendes Gelblicht gestellt war. Im Kreuzungsbereich kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Auto einer 41-jährigen Frau, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Brendelweg in Richtung Adelheider Straße unterwegs war.
 

Sachschaden umfasst 3.000 Euro

Nach dem Zusammenstoß drehte sich der Wagen der 41-Jährigen mehrfach und blieb am Fahrbahnrand in Höhe der Moorkampstraße stehen. Der PKW der Unfallverursacherin kam vor der Ampel zwischen der Moorkampstraße und der Overbergstraße zum Stillstand. Als die Polizeibeamten eintrafen, kümmerten sich bereits der Rettungsdienst sowie Ersthelfer um die beiden Fahrerinnen.

Während die Unfallverursacherin schwere Verletzungen erlitt, zog sich die 41-Jährige leichte Verletzungen zu. Sie wurden zur weiteren Behandlung in eine umliegende Klinik gefahren. Beide PKWs waren nach der Kollision nicht mehr fahrbar und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Laut Polizeiangaben beziffert sich der Sachschaden auf etwa 3.000 Euro.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare