Volksbank unterstützt Vereine mit 87.736 Euro – Crowdfunding-Plattform erfolgreich gestartet

30. 01. 2019 um 11:43:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein gutes Ergebnis verkündete die Volksbank Delmenhorst Schierbrok gestern, 29. Januar: Vereine und wohltätige Organisationen wurden 2018 vom Geldinstitut mit 87.736 Euro unterstützt. Auch die im Oktober gestartete Crowdfunding-Plattform hat dazu beigetragen. Grund genug für die Bank, zusammen mit Vertretern der Vereine zu feiern.
 
Insgesamt 79 Vereine und Projekte standen letztes Jahr auf der Förderliste der Bank. Deren Vorstand Wolfgang Etrich zeigte sich zufrieden. In Delmenhorst und Ganderkesee gebe es viel ehrenamtliches Engagement. Zugleich betonte er: “Nur, indem man zusammenarbeitet, kann was bewegt werden.” So sei auch das Genossenschaftsmodell seiner Bank ausgelegt.
 

Löwenanteil durch Gewinnsparen

49.194 Euro der Förderung kamen durch das Gewinnsparen zustande. Dabei zahlen Mitglieder der Volksbank monatlich einen kleinen Anteil, um den Zuschusstopf des Hauses zu füllen. Den Rest stellte die Bank aus eigenen Mitteln bereit.
 
Unter anderem profitierten der Laufclub 93 – vom Burginsellauf bekannt – und die Schülergenossenschaft “Küchenzauber” an der BBS II. Die hatte unter anderem Mehrwegbecher für den Coffee-to-go angeboten. Letztere trage zur Entwicklung der jungen Schüler bei. “Sie sind diejenigen, die dieses Engagement tragen”, sagte Etrich zu den Vereinsvertretern.
 

Crowdfunding bietet neue Chancen

Unter dem Motto “Viele schaffen mehr” gibt es seit Oktober eine eigene Crowdfunding-Plattform der Bank. Damit werden lokale Projekte von Vereinen und wohltätigen Organisationen in Delmenhorst und Ganderkesee unterstützt. Das Prinzip: Die Vereine stellen ein Projekt auf der Plattform vor. Wenn sie genug Fans finden, die sich dafür begeistern, können die Geld spenden, um die Idee umzusetzen. Spenden bis 100 Euro verdoppelt die Volksbank.
 
Iris Dahlke, die die Plattform bei der Bank betreut, fand, dass so mehr Transparenz und größere Aufmerksamkeit für Vereinsprojekte erreicht werde: “Das ist eine Riesenchance, die nichts kostet. Das einzige, was sie investieren, ist ihre Zeit.” Das sei offener als der klassische Bankzuschuss. Sollte ein Projekt nicht das anvisierte Spendenziel erreichen, wird das Geld übrigens den Spendern zurückerstattet.
 

Mehrere Crowdfunding-Projekte abgeschlossen

Zu den ersten drei Projekten, die erfolgreich abgeschlossen wurden, gehört eins der Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung. Die hatte Geld für die Anschaffung eines Fußballkäfigs gesammelt, damit die Jugendlichen dort ungestört spielen können.
 
Der TV Jahn wiederum kann sich jetzt eine eigene Überdachung für seinen Sportplatz leisten. Marco Castiglione von der Fußballabteilung des Vereins freute sich: “Jeder kann tagtäglich den Fortschritt verfolgen.” Und schon mit zehn Euro lasse sich etwas bewegen. Und der Förderverein der Grundschule Heide hat für die Kinder eine Matschpumpe angeschafft. Zusammen nahmen die drei Projekte 8.740 Euro ein.
 

Orchesterprojekt braucht noch Fans

Noch beim Akquirieren von Fans ist dagegen ein Projekt von Adrian Rusnak. Der Lehrer der Musikschule Delmenhorst hat vor zwei Jahren ein Orchester gegründet. Dessen Mitglieder kommen aus ganz Deutschland und treffen sich einmal im Jahr, um in Delmenhorst ein Konzert zu geben. Die beiden bisherigen Vorstellungen seien immer ausverkauft gewesen.
 
Für die nächste Veranstaltung am 25. März im Theater Kleines Haus will Rusnak 2.500 Euro sammeln. Denn die Verpflegung der Musiker – über 60 nehmen teil -, der Transport zum Theater und Notenblätter würden Geld kosten. Wer für sein Projekt spendet, darf als Dankeschön an der Generalprobe teilnehmen.
 
Wer Rusnak oder andere Projekte unterstützen will, wird auf der Homepage der Crowdfunding-Plattform fündig.
 
Foto: Die Mitarbeiter der Volksbank feierten zusammen mit Mitgliedern von Vereinen und wohltätigen Organisationen den erfolgreichen Start der neuen Crowdfunding-Plattform “Viele schaffen mehr”. Und die Spendenbilanz der Bank vom letzten Jahr.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare