Vierjähriges Kind vermisst – und gefunden

30. 08. 2021 um 06:49:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Große Aufregung herrschte am Freitag Abend in Delmenhorst-Düsternort: Gegen 21:30 Uhr konnten die Eltern eines vierjährigen Jungen das Kind nicht mehr in ihrem Haus finden – der Beginn einer umfangreichen Suchaktion, an der sich auch viele Freiwillige beteiligten.

Als die eigenen Suchmaßnahmen keinen Erfolg brachten, alarmierten die besorgten Eltern gegen 21:50 Uhr die Polizei. Schließlich wurde durch starke Polizeikräfte und mit Einsatz eines Polizeihubschraubers nach dem Kind gesucht. Auch der Einsatz eines Mantrailer Hundes sowie der Freiwilligen Feuerwehr waren eingeleitet worden, als man den  Jungen schließlich schlafend in einem sogenannten “Kuschelsack” aufgefunden hat. Ende gut, alles gut.

Symbolbild: An der Suche nach dem vermissten Kind waren Nachbarn, Feuerwehr, ein Spürhund und sogar ein Hubschrauber beteiligt



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare