Vier Verletzte bei Kleinbus-Unfall auf A29 bei Hatten

08. 12. 2017 um 11:55:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bei einem Unfall am gestrigen Donnerstag, 7. Dezember, wurden gleich vier Personen auf der A29 verletzt, darunter zwei Kinder. Das Unglück ereignete sich gegen 17.40 Uhr.
 
Eine 49-Jährige fuhr mit ihrem Auto an der Auffahrt Sandkrug auf die Autobahn Richtung Oldenburg. Am Ende des Beschleunigungsstreifens hielt sie an. Eine nachfolgende 45-jährige Kleinbus-Fahrerin übersah dies und fuhr auf den Wagen auf. Die Wucht des Aufpralls sorgte dafür, dass beide Fahrzeuge nach rechts in den Grünstreifen geschleudert wurden. Die PKW-Fahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu, während die Busfahrerin und die beiden mitfahrenden Kinder leichte Verletzungen erlitten. Alle kamen ins Krankenhaus.
 

12.000 Euro Sachschaden

An den Fahrzeugen entstand großer Schaden, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden soll bei 12.000 Euro liegen. Als Folge des Unfalls kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare