Viel zu schnelle Fahrt auf der A28 – Ohne Führerschein unterwegs

26. 10. 2018 um 09:03:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Mit stark überhöhter Geschwindigkeit fiel am gestrigen Donnerstag, 25. Oktober, gegen 21.30 Uhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der A28 auf. Er war im Bereich Delmenhorst unterwegs. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass er nicht zur zu schnell, sondern auch ohne Führerschein unterwegs war.
 
Der Mann war mit seinem Wagen in Richtung Oldenburg unterwegs und zog zunächst durch verbotswidriges Rechtsüberholen Aufmerksamkeit auf sich. Im Anschluss ermittelte die Polizei seine Geschwindigkeit. Statt der erlaubten 100 Stundenkilometer war der 22-Jährige mit 161 deutlich zu schnell unterwegs. An der Anschlussstelle Adelheide hielten ihn daher Mitarbeiter der Autobahnpolizei Ahlhorn an und kontrollierten ihn.
 

Fahrt trotz bestehenden Fahrverbots

Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorweisen. Aufgrund eines vorangegangen Tempoverstoßes verbüßte er bereits ein einmonatiges Fahrverbot. Die Beamten leiteten wegen Fahren ohne Führerschein ein Straf- und ein Bußgeldverfahren ein.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare