VHS weist auf neue Variante des Enkeltricks hin – Trickbetrüger sammeln Spenden für die VHS

11. 01. 2021 um 10:55:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Stadtgebiet kam es am vergangenen Wochenende zu mehreren Betrugsversuchen, wofür es sich bislang noch unbekannte Täter zunutze machten, dass seither das aktuelle Programmheft der Volkshochschule (VHS) Delmenhorst ausgelegt wird. So erfolgte die Abgabe einzelner Programmhefte an der Wohnungstür älterer Bürger durch Betrüger, die zugleich um Spenden für die VHS baten. Vor dieser neuen Version des Enkeltricks warnte die VHS Delmenhorst.
 
„Wir verteilen keine Programmhefte an der Haustür und wir werben dort schon gar keine Spenden ein. Es ist sehr verwerflich, dass Trickbetrüger den guten Namen der Volkshochschule für ihre miesen Machenschaften missbrauchen!“, stellt Jürgen Beckstette, Geschäftsführer der VHS Delmenhorst klar. Bürger, die in den zurückliegenden Tagen auf diese Weise hereingelegt und um Geld gebracht wurden, wird dazu geraten, Anzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle zu erstatten. „Vielleicht können wir so den Betrügern das Handwerk legen und sie einer gerechten Strafe zuführen“, gibt sich Beckstette hoffnungsvoll.
 
Bild: Mithilfe des neues Programmhefts der VHS Delmenhorst entwickelten Betrüger eine neue Masche, um an Geld zu gelangen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare