Verwaltungsausschuss bringt Sanierung des Kleinen Hauses näher – Stadtrat stimmt kommende Woche ab

14. 03. 2019 um 11:28:12 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Einen Schritt weiter kam die Sanierung des Theaters Kleines Hauses gestern (13. März) im Verwaltungsausschuss. Dort stimmten die Mitglieder für einen Antrag, der die Planung der Arbeiten für den Mittelteil vorsieht. Entschieden ist das Vorhaben aber noch nicht.
 
Wie groß die Mehrheit war, die sich im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss für den Antrag aussprach, verriet Stadtbaurätin Bianca Urban heute nicht. Sie findet aber: “Für das Kleine Haus dass das eine gute Botschaft.”
 

Viele Arbeiten nötig

Gegenstand der Planungen, mit denen laut Antrag ein Architekt beauftragt wird, ist der Mittelteil. Das Foyer sei bereits saniert worden, so Urban. Im Mittelteil gibt es dafür noch einiges zu tun: die Bestuhlung ist zu klären, barrierefreie Zugänge ebenso. Die Lüftung nennt Urban ebenfalls als Beispiel. Kommenden Mittwoch, 20. März, befasst sich der Stadtrat mit dem Thema.
 

Vorlage im Bildungsausschuss geändert

Im Bildungsausschuss Anfang des Monats gab es zwei Änderungen bei der Vorlage. So hatte die SPD durchgesetzt, dass die Pläne nur mit einem möglichen Orchestergraben ausgearbeitet werden. Vorher war auch eine Variante ohne diesen angedacht.
 
Ebenfalls von den Sozialdemokraten kam die Änderung, 75.000 Euro, die im städtischen Haushalt für die Erneuerung des Bühnenbodens vorgesehen waren, stattdessen für die Sanierung Handkonterzüge auszugeben. Damit werden die Vorhänge bedient. Anders als der Boden seien die nicht in der Sanierung inbegriffen, hatte Antje Beilemann (SPD) erklärt.
 

Mandalka gegen Antrag

Lothar Mandalka (AfD) hatte sich dagegen gegen den Antrag ausgesprochen. Er befürchtete, dass die wie beim Neubau des Krankenhauses in der Innenstadt zu keinem Ergebnis führen. Stattdessen sollte eine Machbarkeitsstudie vom letzten Jahr Grundlage der Planungen sein. Das wiederum hatte die SPD abgelehnt, weil ihr verschiedene Punkte in der Studie fehlten.
 
Foto: Der Verwaltungsausschuss stimmte gestern für Planungen für die Sanierung des Theaters Kleines Haus.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare