Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten bei Kaufland im Reinersweg – Täter vergessen Leiter

30. 12. 2021 um 09:20:30 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Zeitraum von Sonntag, 26. Dezember, ab 20 Uhr bis Montag, 27. Dezember, um 1.30 Uhr brachen bislang noch unbekannte Täter in die Kaufland-Filiale im Reinersweg ein. Erfolglos blieb dagegen der Aufbruchversuch eines Geldautomaten im Inneren. Von der Polizei konnte ein zurückgebliebenes Tatwerkzeug sichergestellt werden. Dabei handelt es sich um eine Leiter.
 
Zunächst begaben sich die Einbrecher auf das Dach des Einkaufsmarktes und öffneten dieses auf gewaltsame Art und Weise. Nachdem sich Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft wurde, brachen die Täter im weiteren Verlauf eine Wand auf, um an einen dahinter befindlichen Geldautomaten zu gelangen. Auch den Automaten versuchten sie gewaltsam aufzubrechen, hatten damit aber keinen Erfolg, sodass kein Diebesgut erlangt wurde. Der Geldautomat ist nicht weiter betriebsfähig.
 

35.000 Euro an Schaden wurden angerichtet

Nach Polizeiangaben entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro. Infolge des gescheiterten Aufbruchversuchs des Geldautomaten ließen die Täter eine Leiter am Tatort zurück. Ausgezogen hat die Tatleiter eine Länge von 7,04 Metern. Sie weist übliche Gebrauchsspuren auf. Die Polizei Delmenhorst bittet im Rahmen der Ermittlungen um Mithilfe und fragt, wer Hinweise zu der Leiter geben kann. Hinweise werden unter der Telefonnummer (04221) 1559-0 entgegengenommen.
 
Bild unten: Eine baugleiche Leiter ohne die roten Markierungen und stattdessen mit einem „ALPE“-Aufkleber auf der einen Seite wurde als Tatwerkzeug genutzt. Bildquelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare