Vermeintlicher Dachstuhlbrand in Schwabenstraße schnell gelöscht

07. 12. 2017 um 08:33:24 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand rückten Feuerwehr und Polizei gestern, 6. Dezember, gegen 16.15 Uhr an. Ort des Geschehens war ein Wohnhaus in der Schwabenstraße. Vor Ort stellte sich der Brand dann als wesentlich kleiner heraus, als zunächst befürchtet.
 
Statt eines brennenden Dachstuhls fanden die Einsatzkräfte einen Balkon im vierten Stock vor, dessen isolierende Wandverkleidung Feuer gefangen hatte. Vorsichtshalber wurden die 30 Hausbewohner evakuiert. Da die Mieter der betroffenen Wohnung nicht zu Hause waren, musste die Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Im Anschluss konnte sie das Feuer schnell löschen.
 

Brandursache noch nicht bekannt

Nach den Löscharbeiten durften die Hausbewohner zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand durch das Feuer. Die Ursache des Brandes wird zurzeit ermittelt. Die Schadenshöhe ist ebenfalls noch unklar.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare