Verkehrsunfall sorgt für Stromausfall in Bungerhof, Hasbergen und Dwoberg – keine Verletzten – 50.000 Euro Sachschaden

09. 01. 2020 um 10:01:18 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Stromausfall nach einem Verkehrsunfall ist es am Mittwochabend gekommen. Am 8. Januar 2020 zwischen 20.10 Uhr und etwa 23 Uhr waren die Stadtteile Bungerhof, Hasbergen und Dwoberg betroffen. Für etwa zwei Stunden herrschte dort Dunkelheit.

Wie die Polizei berichtet, war der Auslöser die Unfallfahrt eines 29-jährigen Delmenhorsters. Er befuhr mit seinem Pkw die Stedinger Straße in Richtung stadtauswärts. Im Bereich der Schönemoorer Straße geriet er mit seinem BMW ins Schleudern und verlor letztendlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen wurde auf den angrenzenden Gehweg geschleudert und kollidierte mit einem Stromverteilerkasten sowie einem Ampelschaltkasten. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Kästen aus der Verankerung gerissen und etwa 10 Meter über das Tankstellengelände geschleudert.

Nach dem Zusammenstoß drehte sich der Pkw weiter um die eigene Achse und stieß mit dem Fahrzeugheck gegen einen Ampelmast. Dieser geriet dadurch in Schieflage und war anschließend nicht mehr funktionstüchtig.

Eineinhalb Wochen Reparaturzeit

Die Reparatur der Ampelanlage wird voraussichtlich eineinhalb Wochen in Anspruch nehmen. Bis dahin ist im Kreuzungsbereich der Schönemoorer Straße/Ecke Stedinger Straße mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Warum der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor,  ist nach Angabe der Polizei noch nicht abschließend geklärt. Der Sachschadenswert wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare