Verkehrskontrollen im Rahmen einer Fortbildung am Hasporter Damm – Diverse Verstöße

14. 10. 2019 um 15:46:08 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Freitag, dem 11. Oktober 2019, nahmen etwa 30 Polizeibeamtinnen und Beamte, darunter viele neue Kollegen, die seit Anfang Oktober in der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch arbeiten, an einer Fortbildung im Bereich Verkehrsrecht teil. Dabei wurden die Inhalte des Seminars nicht nur theoretisch vermittelt. Wie die Polizei berichtet, konnten die Kollegen ihr neugewonnenes Wissen zum Abschluss des Tages im Rahmen einer stationären Kontrolle am Hasporter Damm in Delmenhorst anwenden.

Insgesamt wurden während der Kontrollmaßnahmen 126 PKW-Fahrer genauer unter die Lupe genommen. Neben 42 Verkehrsordnungswidrigkeiten wie Gurt- und Handyverstöße konnten zwei Fahrer angetroffen werden, die drogentypische Ausfallerscheinungen zeigten.

Mit THC im Blut unterwegs

Während der Kontrolle zwischen 11 und 15 Uhr konnte zunächst um 12.15 Uhr ein 34-jähriger Mann aus Delmenhorst mit seinem Pkw festgestellt werden, der im Rahmen der ersten Testverfahren drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Ein anschließend durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC (die Substanz ist in Cannabis enthalten).

Um 13.05 Uhr fuhr ein 30-Jähriger aus Ganderkesee auf die Kontrollstelle zu. Auch bei diesem Fahrer konnten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein Drogenvortest konnte nicht durchgeführt werden. Beide Fahrer wurden nach den getroffenen Feststellungen zur Dienststelle gebracht. Hier wurden ihnen Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Beide haben nun mit Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren zu rechnen, wie die Polizei abschließend mitteilt.

Symbolbild oben: Am Freitag kontrollierte die Polizei am Hasporter Damm den Verkehr 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare