Verein spendet Trost-Teddys an Polizei – Hilfe für traumatisierte Kinder

18. 04. 2018 um 14:15:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute (18. April) um 13 Uhr hat der Verein Kinderlachen Oldenburg 100 Trost-Teddys an die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land gespendet. Übergeben wurden sie in der Polizeiwache an der Marktstraße 6. Die Figuren sind als Hilfe für Kinder gedacht.
 
Der Vorsitzende des Vereins, Horst Häuser, und seine Kassenwartin Annegrit Moje waren vor Ort, um die Teddys der Polizei zu überreichen. Der Verein Kinderlachen Oldenburg kümmert sich hauptsächlich um sozial benachteiligte Kinder und veranstaltet in diesem Zuge auch Ausflüge mit ihnen.
 

Anfang mit 10 Stickerinnen

Auf die Idee mit den Trost-Teddys kam die Gründerin des Vereins Trostteddy Susanne Stumpf gemeinsam mit ihren Mann Uwe Stumpf, nachdem sie einen Zeitungsartikel über Trost-Teddys gelegen hatte. Sie fing mit 10 Strickerinnen an, selbst Trost-Teddys herzustellen. Heute beteiligen sich über 100 Frauen ehrenamtlich beim Herstellen der Kuscheltiere.
 
Die Gründer vom Verein Trost-Teddy spenden eine bestimmte Anzahl der Teddys, die nicht wie Bären aussehen müssen, an gemeinnützige Organisationen. Darunter ist auch der Verein Kinderlachen Oldenburg. Dieser wiederum verteilt die Teddys dann an Polizeistellen oder Feuerwehrstellen im Oldenburger Land als kostenlose Spende.
 

Hilfe für Kinder am Unfallort

Die Kuscheltiere werden am Unfallort Kindern übergeben, die in Unfälle und Polizeieinsätze verwickelt werden. „Die Teddys sind da, um die Kinder aus der Situation rauszunehmen und neue Hoffnung zu schenken“, erklärt Carsten Hoffmeyer, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land, den Zweck der Kuscheltiere. Dank der kuscheligen Hilfe können die Kinder den Stress solcher Situationen besser verarbeiten.
 
Auch nach dem Einsatz dürfen die Kinder die Kuscheltiere behalten. Da diese auch waschmaschinengeeignet sind, können sie leicht gereinigt werden. Weitere Informationen über den Verein gibt es unter Verein Kinderlachen Oldenburg und zu den Teddys unter Verein Trostteddy.
 
Foto oben (v.l.): Horst Häuser, Vorsitzer des Vereins Kinderlachen Oldenburg, und seine Kassenwartin Annegrit Moje übergaben die Kuscheltiere an die Polizeiinspektion (PI). Dort nahmen PI-Leiter Carsten Hoffmeyer, Lisa Rosenborm und Albert Seegert sie entgegen.
 
Foto unten: So sehen die Kuscheltiere im Detail aus.
 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare