Verdächtiger im Obdachlosen-Mordfall festgenommen – Lebensgefährte im Zentrum der Ermittlungen

01. 06. 2018 um 13:17:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Im Falle der letzten November auf dem ehemaligen Rangierbahnhof am Winterweg tot aufgefundenen Obdachlosen hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen im Visier. Demnach besteht ein dringender Tatverdacht gegenüber dem 29 Jahre alten Lebensgefährten der Verstorbenen. Das mutmaßliche Motiv: Eifersucht.
 
Der Verdacht ergab sich nach zwei Zeugenaussagen. Den Zeugen soll der Verdächtige Wissen offenbart haben, dass außer den Ermittlern nur der Täter besitzen kann. Zudem soll er einem Zeugen die Tat gestanden haben. Der Verdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Angaben zu den Vorwürfen machte er gegenüber der Polizei nicht. Weitere Details will die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen nicht bekannt geben. Falls der 29-Jährige wegen Mordes verurteilt wird, droht ihm eine lebenslange Freiheitsstrafe.
 
Foto: Auf dem ehemaligen Rangierbahnhof wurde die Obdachlose letzten November tot aufgefunden. Bild von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare