Unter Alkohol und ohne Führerschein auf der B75 in Delmenhorst unterwegs – Unbesetzter Fahrersitz bei Kontrolle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der B75 in Delmenhorst haben Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn am Mittwoch, 14. Februar 2024 gegen 21:10 Uhr, einen Autofahrer kontrolliert. Der Mann war alkoholisiert und hatte keinen Führerschein.

Die Beamten befuhren mit einem Streifenwagen die Autobahn 28 in Richtung Autobahn 1 und wurden im Dreieck Delmenhorst auf einen vorausfahrenden VW aufmerksam, dessen Fahrer beim Wechsel auf die B75 in Richtung Bremen Probleme beim Geradeausfahren hatte. Auch auf der B75 waren deutliche Schlangenlinien erkennbar.

Fahrersitz leer angetroffen

Bei der folgenden Kontrolle auf dem Gelände einer Tankstelle versuchte der Fahrer, außerhalb des Sichtfelds der Beamten zu halten und wechselte vom Fahrersitz auf die Rücksitzbank. Der Platz hinter dem Lenkrad blieb unbesetzt. Nach dem Öffnen der hinteren Tür nahmen die Beamten sofort deutlichen Alkoholgeruch wahr.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Auf die Frage nach einem Führerschein entgegnete der 39-jährige Mann aus Friesland, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei.

Verbotenes Messer dabei

Vor dem Transport zur Blutentnahme durchsuchten die Beamten den 39-Jährigen und fanden dabei ein verbotenes Messer.

Die Polizei leitete gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert