Unstraight mit neuer CD am Start – Veröffentlichung im April – Video

10. 03. 2018 um 15:14:23 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Freunde der gepflegten Rockmusik können sich ab dem 14. April auf die neue CD der hiesigen Local Heroes von Unstraight freuen. Wir waren bei den letzten Aufnahmen dabei und geben schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Werk – und was die Fünf sonst noch diesen Sommer so vorhaben.
 
Unstraight, das sind fünf begeisterte Band-Mitglieder, denen man ihre Leidenschaft für ihr Hobby Rockmusik sofort abnimmt. “Unser Ziel ist, immer weiter zu kommen”, fasst Lars Grewe zusammen. Er ist nicht nur Ehemann von Sängerin Katrin, sondern auch Manager der Gruppe. Für die Band ist es bereits de 5. CD. Letztes Jahr konnten sie auf einer Frankreich-Tour auch zahlreiche Franzosen für sich gewinnen.
 

Zehn Coversongs mit Herzblut gesungen

Für alte und neue Fans ist die neue CD “Our Heroes of Rock” mit zehn Songs gedacht. Lars meint: “Das sind zwar Coversongs, die werden aber immer in unserm eigenem Stil eingespielt. Diese CD ist rockiger als unsere letzte.”
 
Eins der Lieder ist Born to be Wild von Steppenwolf, für das Karin und der zweite Gitarrist Johannes Legien bei unserm Besuch gerade den Refrain einsingen. Dabei haben die beiden sichtlich Spaß.
 

CDs weiterhin wichtige Einnahmequelle für Bands

Produziert wird die CD von Jörg Heiner Friedel, in dessen Karriere sich neben zahlreichen Rockbands unter anderem die Mitarbeit am Evita-Musical in Bremen und mit Opernsängerin Anna Maria Kaufmann finden. Er nimmt die Instrumente und den Gesang einzeln auf, um sie anschließend zusammen zu mischen. Er ist zufrieden: “Die sind ganz lieb. Das macht Spaß, mit ihnen zu arbeiten.”
 
Zwar seien CDs heute nicht mehr wichtiger als das digitale Musikgeschäft. Für Bands stellten sie aber immer noch eine wichtige Einnahmequelle, da sie nach Konzerten verkauft werden. Für die “breite Masse” gäbe es das Internet und digitale Download-Plattformen, so Jörg weiter.
 

Drei neue Videos gedreht

Jörg kennt die Band schon lange. So ist er bereits seit 30 Jahren mit dem ersten Gitarristen Frank Uhde befreundet. Uhde ist auch Ideengeber für die Videos der Bands. In der Winterpause haben die fünf gleich drei aufgenommen. Jedes hat einen anderen Schwerpunkt: So ist eines mit viel Spezialeffekten gedreht, ein anderes dagegen puristisch. Dabei stecken sie viel Arbeit in jeden Dreh, der mit Auf- und Abbau zwei Tage dauert.
 
Dass es dabei an den Drehorten, darunter einem Bunker, teils frostig kalt war, hielt sie nicht davon ab. “Im Sommer haben wir viele Termine”, erklärt Johannes. Da fehle die Zeit für Dreharbeiten. Im Schnitt haben sie dann zwei bis drei Auftritte pro Monat. Und auch für nächstes und übernächstes Jahr stehen schon erste Auftritte fest.
 

Story-Film denkbar

“Das Schauspielern macht viel Spaß”, blickt Katrin auf die Dreharbeiten zurück. Als gelernte Visasistin übernimmt sie gleichzeitig das Schminken. Bassistin Christine Speer ergänzt: “Man kann die Filme als Musikvideos sehen, oder mit der ganzen Vorgeschichte.” Denn kleine Geschichten ergänzen die Musik. So wird die Band in einem Video wegen ihrer “Untaten” zum Tode verurteilt. Dass der Richter Ähnlichkeit mit Lars hat, erklärt der augenzwinkernd mit Zufall.
 
Frank kann sich auch einen richtigen Kurzfilm vorstellen: “Einen kompletten Story-Film würde ich gut finden.”
 

Release Party im April und Konzerte im Sommer

Sicher auch dank der Videos konnte Unstraight dieses Jahr zum Headliner beim Rockfest Wako 4.0 in Delmenhorst (am 16. September beim gleichnamigen Autohaus) aufsteigen. Schon am 14. April können sich Fans auf die Release Party der neuen CD freuen. Diese startet um 19 Uhr mit einem Sektempfang im Journal in Schwanewede. Lars verspricht nicht nur eine ausgelassene Party, sondern auch direkten Kontakt: “Wir sind eine Band zum Anfassen.”
 
Einem guten Vertrag mit einem Label sind die fünf übrigens nicht abgeneigt.
 
Foto (v.l.): Frank Uhde (1. Gitarrist), Johannes Legien (2. Gitarrist), Frank Allewelt (Drummer), Katrin Grewe (Gesang), Lars Grewe (Manager) und Christiane Speer (Bass) freuen sich auf den baldigen Release ihrer neuen CD.
 
Video: Wir haben uns während der letzten Proben umgesehen und unsere Eindrücke in einem kleinen Video zusammen gefasst.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare