Unfallserie an Baustelle auf A1 setzt sich fort – Fünf Unfälle am Mittwoch

07. 06. 2018 um 10:01:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Unfallserie auf der A1 zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum hat sich auch am gestrigen Mittwoch, 6. Juni, fortgesetzt. Gleich fünfmal musste die Polizei zwischen 11 und 17 Uhr ausrücken, weil es im Bereich der dortigen Baustelle krachte.
 
In die fünf Unfälle waren insgesamt neun Fahrzeuge verwickelt. Fahrer waren auf andere Fahrzeuge aufgefahren oder seitlich mit diesen kollidiert. Verletzte gab es nicht. Der Sachschaden liegt bei 19.000 Euro. Zudem brachte jeder Unfall Behinderungen für die anderen Verkehrsteilnehmer mit sich.
 

Tödlicher Unfall am Dienstag

Schon einen Tag zuvor, am Dienstag, gab es zwei schwere Unfälle an der Stelle. In einem Fall stießen zwei LKW zusammen, wobei ein Fahrer schwer verletzt wurde. Beim zeiten Fall kam der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben.
 
Laut Polizei ließen sich viele Unfälle vermeiden, wenn Fahrer einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten und Ablenkungen vom Straßenverkehr vermeiden würden.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare