Unfallflucht auf der A1 bei Cloppenburg – Fahrer überführt

16. 07. 2018 um 12:56:54 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Samstag, 14. Juli, ereignete sich gegen 16.35 Uhr auf der A1 in Richtung Osnabrück an der Anschlussstelle Cloppenburg ein Unfall zwischen zwei PKWs. Nachdem der Verursacher zunächst vom Tatort flüchtete, konnten die Beamten ihn rasch aufspüren.
 
Ein 21-jähriger PKW-Fahrer war auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn unterwegs. Von einem überholenden Autofahrer wurde er geschnitten, als dieser mit seinem Wagen direkt vom Überhol- zum Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle wechselte. Dadurch entstand ein recht beträchtlicher Sachschaden.
 

Unfallfahrer vermutlich betrunken

Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er verließ die Autobahn in unbekannte Richtung. Die Polizei begann sofort ihre Ermittlungen. Dabei wurde der 56-jährige Unfallfahrer in Lohne aufgegriffen. Wegen bemerkbaren Alkoholgeruchs wurde bei ihm die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
 
Aufgrund der Unfallflucht veranlasste die Staatsanwaltschaft Oldenburg, den Führerschein des Mannes zu beschlagnahmen. Zusätzlich zu einem dauerhaften Fahrverbot und Führerscheinentzug steht dem 56-Jährigen ein Strafverfahren mit empfindlichem Bußgeld bevor.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare