Unfall verursacht Vollsperrung mit Rückstau auf der B212 bei Brake – Eine Person leicht verletzt

13. 09. 2018 um 11:49:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Heute (13. September) geschah gegen 7.10 Uhr auf der B212 bei Brake am Golzwarder Wurp ein Unfall, der eine Sperrung der Bundesstraße nach sich zog. Leichte Verletzungen erlitt ein 21-jähriger PKW-Fahrer.
 
Der Mann fuhr mit seinem PKW von Brake nach Nordenham, als er im Bereich zwischen Straßenmeisterei und dem Abzweig Golzwarden links von der Fahrbahn abkam. Sein Wagen prallte gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Baum und wurde in der Folge in den Graben geschleudert.
 

PKW nicht mehr fahrtüchtig

Mit leichten Verletzungen kam der 21-Jährige davon und wurde anschließend durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.
 

Vollsperrung und Rückstau sorgten für Verkehrsbehinderung

Für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Durchführung der Bergungsmaßnahmen wurde die B212 im betroffenen Bereich von circa 7.20 Uhr bis 8.10 Uhr voll gesperrt. Da zu dieser Uhrzeit der Berufsverkehr seinen Höhepunkt erreicht, bildete sich schnell ein langer Rückstau in beide Fahrtrichtungen. Aus Richtung Norden wurde der Verkehr am Golzwarder Kreuz abgeleitet. Eine Umfahrung aus Richtung Süden war nur durch das Stadtgebiet beim Abzweig Gewerbegebiet Weserstraße möglich.

Im Rückstau blieb vor der Unfallstelle in Fahrtrichtung Nordenham noch ein LKW mit technischen Defekt liegen, der nach der Unfallabarbeitung auf der B212 noch einige Zeit den Verkehr behinderte.



Werbung
Werbung
Werbung


Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare