Unfall in Großenkneten-Ahlhorn – Radfahrer kommt ums Leben

12. 07. 2018 um 13:15:44 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Heute (12. Juli) ereignete sich gegen 11.10 Uhr ein Unfall in Großenkneten-Ahlhorn. Dabei zog sich ein 71-jähriger Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu und verstarb später am Abend.
 
Ein 30-jähriger Mann war mit seinem PKW auf der Wildeshauser Straße in Richtung Cloppenburg unterwegs. Als der 71-Jährige vom Parkplatz des Rewe-Marktes aus mit seinem Fahrrad die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der Folge stürzte der Radfahrer auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Wagens.
 

Polizei ruft Notarzt

Währenddessen befanden sich Beamte der Polizeistation Großenkneten an einer nahegelegenen Tankstelle. Von ihnen wurden sofort Rettungskräfte verständigt. Aus Ahlhorn waren zwei Rettungswagen am Unfallort im Einsatz. Unmöglich war der Anflug eines Rettungshubschraubers für den lebensgefährlich verletzten Radfahrer. Dieser kam in ein Krankenhaus. Dort erlag er am Abend seinen schweren Verletzungen.
 
Schäden, die am Fahrrad entstanden, betragen geschätzt 100 Euro, jene am Auto 3.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Wildeshauser Straße zwischen dem Kreisverkehr und der Zeppelinstraße bis 13.20 Uhr gesperrt.
 

Zeugen gesucht

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter (04431) 941 115 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare