Unfall in Großenkneten – 84-jähriger Radfahrer zieht sich lebensgefährliche Verletzungen zu

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

In Moorbek, einem Ortsteil von Großenkneten, ereignete sich gestern, 10. April, gegen 18.30 Uhr auf der Amelhauser Straße ein Unfall. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt dadurch ein 84 Jahre alter Radfahrer.
 
Mit seinem Fahrrad fuhr der Mann von einem Privatweg auf die Amelhauser Straße, um diese zu überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 27-Jährigen Auto-Fahrerin, die auf der Amelhauser Straße mit ihrem PKW von Wildeshausen in Richtung Huntlosen unterwegs war. Obwohl die Frau noch eine Notbremsung einleitete und auswich, wurde der Radfahrer vom Wagen erfasst.
 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Aufgrund des Zusammenstoßes und des folgenden Sturzes trug der 84-Jährige schwere Kopfverletzungen davon. Zunächst wurde er von der 27-Jährigen und einem Ersthelfer versorgt. Die weitere Versorgung erfolgte in einem Rettungswagen. Wegen der Schwere der Verletzungen wurde für den Transport des Mannes ein Rettungshubschrauber angefordert, mit dem er in ein Krankenhaus geflogen wurde.
 

Straße blieb für rund zweieinhalb Stunden gesperrt

Nach Angaben der Polizei belaufen sich die entstandenen Schäden am PKW auf 1.500 Euro. Für die Dauer des Rettungseinsatzes und der folgenden Unfallaufnahme wurde die Amelhauser Straße gesperrt. Gegen 21 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert