Unfall in Ganderkesee – Autofahrer übersieht einen Rettungswagen trotz Blaulichts

26. 07. 2019 um 09:10:48 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Rettungswagenfahrer (31) nutzte Donnerstagnachmittag das Blaulicht und das Martinshorn, um eine rote Ampel im Kreuzungsbereich zwischen der Gruppenbührener und der Oldenburger Straße in Ganderkesee zu überqueren. Dabei übersah und überhörte ein Autofahrer (39) den Rettungswagen, sodass es zum Crash kam. Leichte Verletzungen trugen drei Personen davon.
 
Gestern Nachmittag, 25. Juli, fuhr ein 31-jähriger Mann um 15.20 Uhr mit einem Rettungswagen auf der Gruppenbührener Straße in Richtung Bookholzberg. Währenddessen nutzte er das Blaulicht und das Martinshorn, um auf sich aufmerksam zu machen. An der Kreuzung mit der Oldenburger Straße passierte der Fahrer eine Ampel bei Rotlicht.
 

38.500 Euro Schadenssumme

Ein von links kommender 39 Jahre alter Autofahrer überquerte die Ampel, die für ihn Grün zeigte. Er übersah den Rettungswagen und es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Das führte dazu, dass sich beide Fahrer und der 44-jährige Beifahrer im Rettungswagen leicht verletzten. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach Polizeiangaben beträgt der Sachschaden circa 38.500 Euro.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare