Unfall auf der A28 unter Alkoholeinfluss – Fünfstelliger Sachschaden

24. 12. 2018 um 11:21:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Ein Unfall an Weihnachten ist für viele eine schreckliche Vorstellung. Genau das passierte heute, 24. Dezember, gegen 4 Uhr früh einem Fahrer auf der A28 im Delmenhorster Stadtgebiet. Wie sich herausstellte, waren Alkohol und Drogen im Spiel.
 
Der 29 Jahre alte Fahrer war mit seinem Auto auf der Autobahn unterwegs zwischen den Anschlussstellen Hasport und Adelheide Richtung Oldenburg. Dort kam er zuerst nach links von der Fahrbahn ab. Sein Wagen prallte gegen die Mittelschutzplanke. Dadurch wurde das Fahrzeug wiederum nach rechts geschleudert und krachte auch gegen die rechte Außenschutzplanke.
 

Sachschaden liegt bei 12.000 Euro

Vor Ort stellte die Polizei rasch fest, dass der Fahrer sowohl unter dem Einfluss von Alkohol als auch Drogen stand. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe entnommen. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.
 
Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei 12.000 Euro.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare