Unfall auf der A28 im Dreieck Delmenhorst – Kleintransporter nötigt PKW zum Ausweichmanöver

25. 01. 2019 um 08:48:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Erheblicher Sachschaden in fünfstelliger Höhe ist am gestrigen Donnerstag, 24. Januar, gegen 11.15 Uhr bei einem Unfall auf der A28 im Bereich von Delmenhorst entstanden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
 
Ein bislang unbekannter Fahrer eines Kleintransporters befuhr den Zubringer im Dreieck Delmenhorst, um von der A28 auf die B75 in Richtung Bremen zu gelangen. Beim Durchfahren einer Linkskurve geriet er mit seinem Transporter auf den rechten Fahrstreifen und zwang einen 28-jährigen Mann, mit seinem PKW nach rechts auszuweichen. Dadurch kam es zur Kollision mit der Schutzplanke.
 

10.000 Euro Schadenssumme

Im Anschluss war der PKW nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf geschätzt 10.000 Euro. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat und Hinweise auf den Kleintransporter geben kann, wird gebeten, sich unter (04435) 9316-0 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare