Unfall auf A1 bei Stuhr sorgt für Verkehrsbehinderungen – Fünf Autos verwickelt – Hoher Sachschaden

28. 12. 2018 um 14:50:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gleich fünf Autos sorgten gestern (27. Dezember) für Behinderungen auf der A1 bei Stuhr Richtung Hamburg, als sie in einen Unfall verwickelt wurden. Dazu kam es um 11.55 Uhr.
 
Zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum ereignete sich zunächst ein Auffahrunfall mit zwei Autos. Dabei hatte 48 Jahre alter Fahrer das verkehrsbedingte Abbremsen eines vor ihn fahrenden Wagens übersehen. Als Folge fuhr er auf das Heck des ersten Wagens vor ihm auf.
 
 

Beide Fahrspuren an Baustelle blockiert

Der Wagen des Unfallfahrers war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Zudem blockierte er den linken Fahrstreifen in der Baustelle. Ein nachfolgender 48-Jähriger konnte rechtzeitig mit seinem eigenen PKW abbremsen.
 
Für einen weiteren Fahrer (26) war das nicht mehr möglich. Er versuchte, auf den rechten Fahrstreifen auszuweichen. Trotzdem stießen sein Auto und das des 48-Jährigen zusammen. Auch diese Autos waren nicht mehr fahrbereit, der Wagen des 26 Jahre alten Fahrers blockierte zudem den rechten Fahrstreifen.
 

Schäden zwischen 5.000 und 40.000 Euro

Durch das Ausweichmanöver konnte wiederum ein fünfter Fahrer (35) einen Zusammenstoß mit dem Auto des 26-Jährigen nicht verhindern. Die Fahrer blieben unverletzt. Dafür entstand hoher Sachschaden: 40.000 Euro am Auto des 26-Jährigen, 12.000 Euro beim Wagen des dritten Fahrers und 5.000 Euro am ersten Unfallwagen auf der linken Fahrspur.
 
Die Fahrtrichtung Hamburg wurde soweit geräumt, dass der Verkehr zumindest einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren konnte. Trotzdem entstand ein Stau mit einer Länge von zehn Kilometern, der sich erst gegen 17 Uhr auflöste. Für die drei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden Abschleppwagen angefordert, die erst durch den Stau anfahren mussten.
 
Foto: Gleich fünf Autos wurden gestern in einen Unfall verwickelt, der die A1 bei Stuhr Richtung Hamburg zeitweise lahmlegte. Bildquelle: Polizei.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare