Unfall an Baustelle auf der A1 zwischen Wildeshausen und Ahlhorner Heide – Fahrer ist alkoholisiert

23. 12. 2019 um 09:19:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Polizei

Zu einem Unfall kam es gestern, 22. Dezember, gegen 2.45 Uhr im Baustellenbereich auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Wildeshausen-West und dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide. Mehrere Warnbaken, die eigentlich die Baustelle absichern sollen, wurden von einem PKW durchbrochen. Der Unfallfahrer war zuvor bei einer Weihnachtsfeier und stand während der Fahrt unter Einfluss von Alkohol.
 
Dass durch ein Fahrzeug im Bereich der Baustelle in Fahrrichtung Münster, wo ein neuer Rastplatz gebaut wird, mehrere Warnbaken umgefahren wurden, wurde der Autobahnpolizei Ahlhorn gemeldet. Von der eingesetzten Streife wurde festgestellt, dass drei Warnbaken auf dem Seitenstreifen, die zur Absicherung des Baufeldes dienen sollten, zerstört wurden. Kurz hinter der Baustelle fanden sie einen PKW mit entsprechenden Beschädigungen und einem Reifenschaden vor.
 

Schäden betragen insgesamt 3.000 Euro

Ein 60 Jahre alter Fahrer befand sich damit auf dem Rückweg von einer Weihnachtsfeier und war deutlich angetrunken. Offen räumte er den Unfall ein. Beim Atemalkoholtest ergab sich ein Wert von 1,43 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei ihm angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Infolge des Unfalls war der Wagen nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. Nach Polizeiangaben beläuft sich der entstandene Gesamtschaden auf circa 3.000 Euro.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare