Unbekannte Substanz wird bei Spaziergang in Wildeshausen entdeckt – Hund frisst den Stoff halb auf

26. 02. 2020 um 13:14:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bei einem Spaziergang stießen gestern, 25. Februar, eine Frau und ihr Hund im Pickerweg in Wildeshausen um 16.10 Uhr auf einen bislang noch unbekannten organischen Gegenstand. Vom Hund wurde die Hälfte davon gefressen. Es besteht der Verdacht, dass die Substanz gesundheitsschädlich sein könnte. Mittlerweile startete die Polizei einen Zeugenaufruf.
 
Als eine 38-jährige Frau mit ihrem Hund im Pickerweg spazieren ging, fand der Hund in Höhe der Brookbäke einen bislang unbekannten organischen Gegenstand auf dem Boden. Der Hund fraß die Hälfte des Gegenstandes. Wegen der Aufschrift des organischen Stoffes wird vermutet, dass es sich dabei um eine gesundheitsschädliche Substanz handeln könnte. Umgehend wurde der Hund von der Hundehalterin in tierärztliche Behandlung gegeben.
 

Von der Polizei wurde den Rest der Substanz sichergestellt

Durch die Polizei Wildeshausen konnte der organische Stoff gesichert werden. Bei einer Absuche wurden keine weiteren Teile dieses Stoffes aufgespürt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, die Hinweise hinsichtlich einer möglichen illegalen Entsorgung von Substanzen im Bereich Pickerweg geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter (04431) 9410 in Verbindung zu setzen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare