Ukrainisches Neujahrskonzert – Lemberger Philharmonie spielt am 2. Januar im Kleinen Haus

27. 12. 2019 um 09:00:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eines der angesagtesten Orchester der Ukraine gastiert am Donnerstag, 2. Januar, um 20 Uhr im Theater Kleines Haus. Mit „Durch die Wälder, durch die Auen“ zeigt die Lemberger Philharmonie, was die Ukraine musikalisch zu bieten hat.
 
Die Wurzeln des Orchesters reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück und sind eng mit Franz Xaver Mozart verbunden, dem Sohn des berühmten Komponisten. Er war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt. Namhafte Komponisten, Dirigenten und Solisten gastieren auf ihren Konzertreisen in Lemberg. Unter ihnen waren Ferucio Busoni, Pablo Casals, Gustav Mahler, Dawid Oistrach, Sergej Prokofjew, Maurice Ravel, Arthur Rubinstein, Dimitrij Schostakowitsch und Richard Strauss.
 

Eintritt kostet ab 29 Euro

Béla Bartóks zweites Klavierkonzert wurde hier mit ihm als Solisten aufgeführt. Eintrittskarten in drei Preiskategorien liegen vor. Für den Rang sind 29 Euro, für Plätze im Foyer 31 Euro und im Parkett 34 Euro aufzubringen. Tickets sind unter (04221) 16565 oder über den Onlineshop des Theaters Kleines Haus zu erwerben.
 
Neujahrskonzert der Philharmonie Lemberg

Veranstaltungsort: Theater Kleines Haus; Max-Planck-Straße 4

Uhrzeit: 20 Uhr

Datum: 2. Januar

Preis: 29 Euro Rang, 31 Euro Foyer, 34 Euro Parkett
 
Bild: Im Theater Kleines Haus bietet die Lemberger Philharmonie am 2. Januar beim Neujahrskonzert ihr Können dar.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare