Turm des Schreckens diesmal mit Arbeitswelt-Motto

01. 10. 2018 um 09:29:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Freunde von Halloween und vom Wasserturm sollten sich auch dieses Jahr wieder den 30. Oktober vormerken: Dann wird anlässlich von Halloween (am 31. Oktober) das Delmenhorster Wahrzeichen wieder in den “Turm des Schreckens” verwandelt. Zwischen 17 und 23 Uhr sorgen wieder allerhand Gruselfiguren für eine schrecklich-schöne Unterhaltung der Besucher.
 
Diesmal lautet das Motto “Halloween at Work”. Passend dazu werden diesmal Elektriker, Soldaten, Gärtner, Friseure, Soldaten und andere Figuren dargestellt. Zusätzliche Unterhaltung gibt es zwischen 19 und 21 Uhr. Dann kommen die Darsteller auch raus und stehen für Selfies mit den Besuchern zur Verfügung.
 

Platz begrenzt

Da der Platz im Wasserturm begrenzt ist, werden immer nur Gruppen von 30 Personen auf einmal herein gelassen. Es ist bereits die sechste Auflage der beliebten Veranstaltung. Laut den Machern sind die Besucherzahlen von 125 im ersten Jahr auf zuletzt knapp 2.000 gestiegen. Entsprechend stiegen auch die Wartezeiten letztes Jahr auf gut eine Stunde.
 
Wartende Kinder können sich die Zeit draußen auf dem Rathausplatz an einer Bastelecke für Kinder, mit Kinderschminken, einem Geschichtenerzähler, Stockbrot, Bratwurst von Scheffels und weiteren Leckereien die Zeit vertreiben. Zusätzliche Unterhaltung bieten die Chickadee Drummer der Grundschule aus Meyenburg mit ihrer Trommelgruppe.
 

Eintritt frei

Der Eintritt in den Turm ist frei. Organisiert wird er von der Firma Lange Event. Sponsoren sind Carstens Zelte, die Stadtwerke Delmenhorst, Arkenau, Bäckerei Krützkamp, Johanniter-Unfall-Hilfe, Bratwurst Scheffel und Peter Ripken Kaminholz.
 
Foto: Beim Turm des Schreckens sorgen Darsteller für ein schauriges Erlebnis im Wasserturm. Hier ein Bild von 2015.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare