Trio vermutlich für 60 zerstörte Scheiben verantwortlich – Verdächtige zwischen 19 und 29 Jahre alt

19. 04. 2018 um 13:47:57 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Anfang des Jahres kam es zu mehreren Fällen von Sachbeschädigung im Stadtgebiet. Inzwischen konnte die Polizei drei dringend Tatverdächtige im Alter von 19, 20 und 29 aus Oyten, Delmenhorst und Bremen fassen (wir berichteten). Das Trio muss sich jetzt auf Strafverfahren einstellen.
 
Die Männer sollen Scheiben von mindestens 30 Bushaltestellen, Fahrzeugen, Geschäfts- und Wohnräumen zerstört haben. Dazu setzten sie Stahlkugeln ein, die sie aus Luftpistolen verschossen. Bis zu 60 Taten sollen auf das Konto des Trios gehen. Darunter sind auch mehrere in Cloppenburg. Dabei entstand ein Schaden von mehr als 40.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.
 
Um den Tätern auf die Schliche zu kommen, hatte die Polizei einen öffentlichen Zeugenaufruf gestartet gebeten.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare