Trickdiebe unterwegs – Vorsicht vor falschen Wasserwerkern

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

In Delmenhorst, Stade und Westerstede gaben sich in den letzten Monaten Trickdiebe als Wasserwerker aus, um sich Zugang zu fremden Wohnungen zu verschaffen. Später entwendeten die Betrüger Bargeld oder Wertgegenstände. Die Polizei warnt vor der Masche.
 
Zum ersten Fall im genannten Gebiet kam es am 28. Februar. Dabei verschafften sich zwei Männer Zugang zu einer Wohnung in Westerstede, indem sie sich als Wasserwerker ausgaben.
 
 

Betrüger im April in Delmenhorst unterwegs

Am 18. April taten die Betrüger sie das Gleiche in einer Wohnung in Delmenhorst. Am 25. Juni folgte Stade. Ein Mann lenkte die Geschädigten ab, während der Andere nach Wertgegenständen suchte. In allen Fällen wurden Bargeld und Schmuck entwendet, in einigen auch EC-Karten.
 

Fahndungsbilder liegen vor

Später versuchten die Diebe, Geld mit den gestohlenen Karten von Geldautomaten in Westerstede und Buxtehude abzuheben. Beim Abhebevorgang konnte ein Täter am Geldautomaten abgelichtet werden. Von einem weiteren Betrüger wurde eine Phantomzeichnung angefertigt. Hinweise zur Identität beider Männer nimmt die Polizei in Delmenhorst unter (04221) 15590 entgegen.
 
Fotos unten: Nach diesen beiden Tätern sucht die Polizei. Sie sollen sich als falsche Wasserwerker ausgegeben haben.
 


 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert