Tödlicher Verkehrsunfall in Kirchseelte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine Person ist Gesternabend gegen 20:00 Uhr bei einem schweren Verkehrsunfall in Kirchseelte ums Leben gekommen; eine weitere erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Darüber hinaus wurden noch drei weitere Menschen verletzt.

Zur Unfallzeit befuhr ein 20-jähriger Mann aus der Gemeinde Harpstedt mit einem Toyota die Bürsteler Straße in Richtung Kirchseelte. Kurz hinter der Einmündung zum Gerdshütteweg geriet er mit seinem schon etwas betagtem Pkw auf den Grünstreifen und schleuderte gegen einen Baum. Von dort prallte der Toyota zurück auf die Fahrbahn, wo es zu einem Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 57-Jährigen aus Stuhr kam, der die Straße in Richtung Groß Mackenstedt befuhr. Schließlich fur ein 19-Jähriger aus Harpstedt mit einem VW noch auf den Mercedes auf. Der 20-Jährige und sein 19-jähriger Beifahrer aus Harpstedt waren nach den Kollisionen im schwer beschädigten Toyota eingeklemmt – bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um die jungen Männer, die von Einsatzkräften der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät aus dem Wrack befreit werden mussten. Ihre Verletzungen  wurden durch vor Ort eingesetzte Notärzte als lebensgefährlich eingestuft. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren, wo der 20-jährige Fahrer letztlich verstarb. Die Verletzungen des 57-jährigen Mercedes-Fahrers galten als leicht, während seine 55-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz schwer verletzt wurde. Der junge VW-Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. An der Unfallstelle trafen Angehörige der beiden lebensgefährlich verletzten Männer ein und wurden vom Kriseninterventionsteam der Malteser betreut.

Bildquelle: NonstopNews

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert