Tempo-30-Zone in der Brauenkamper Straße soll ausgedehnt werden – Cakit setzt sich dafür ein

15. 03. 2021 um 10:21:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eine Bürgerinitiative fordert, dass auf der gesamten Brauenkamper Straße eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde gelten soll, wobei sie von der Delmenhorster Liste (DL) unterstützt wird, die schon einen diesbezüglichen Antrag gestellt hatte. Für eine Verlängerung der Tempo-30-Zone macht sich mit Ufuk Cakit auch einer der unabhängigen Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt stark. Heute (15. März) reichte er einen Antrag beim Oberbürgermeister ein.
 
Gemäß Paragraph 34 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) machte Oberbürgermeisterkandidat Ufuk Cakit am heutigen Montag vom Recht Gebrauch, schriftlich Anregungen oder Beschwerden, die Belange der Stadt betreffen, bei der Stadtverwaltung einzureichen. Er beantragte beim amtierenden Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD), dass die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern auf der Brauenkamper Straße ausgeweitet wird.
 

Tempolimit 30 gilt zwischen der Oldenburger Straße und der Beethovenstraße

Im Moment durchqueren Verkehrsteilnehmer auf der Brauenkamper Straße eine Tempo-30-Zone, die sich von der Kreuzung mit der Oldenburger Straße, an der sich eine Filiale des Verbrauchermarkt Inkoop befindet, bis zum ehemaligen Delmodgelände auf Höhe der Beethovenstraße erstreckt. Cakit weist darauf hin, dass dieser Bereich neben den Geschwindigkeitsbegrenzungsschildern noch mit dem Verkehrszeichen „Achtung Radfahrer!“ ausgestattet ist.
 

Die 30er-Zone zumindest bis zum Hundertsten Weg verlängern

Verkehrsteilnehmer müssen sich von der Oldenburger Straße aus bis zur Höhe des früheren Areals von Delmod an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde halten. Trotz eines dort aufgestellten Verkehrsschildes „Achtung, Kinder!“ endet die Tempo-30-Zone nur ein paar Meter danach, wie Cakit feststellt. Hinzukommt, dass eine Kita nur einen Katzensprung davon entfernt ist.

Des Weiteren gibt es auf der Straßenseite vor der Kita keinen Parkstreifen, was laut Cakit vor allem während der Bring- und Abholzeiten für eine unübersichtliche Verkehrslage sorgt. „Aus diesem Grund habe ich den Antrag auf Verlängerung der Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Stundenkilometer wenigstens bis zu der Straße Hundertster Weg gestellt. Denn nicht nur die Sicherheit unserer Radfahrer ist wichtig, sondern auch die unserer Kinder“, erklärt Cakit.
 
Bild: Oberbürgermeisterkandidat Ufuk Cakit hat beantragt, dass die Tempo-30-Zone auf der Brauenkamper Straße erweitert werden soll. Bildquelle: Ufuk Cakit



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare