SV Atlas verpflichtet Ousman Touray

13. 05. 2022 um 07:14:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Es kommt Tempo in die Kaderplanung des SV Atlas und auf das Feld: Ousman Touray verstärkt das Team von Trainer Key Riebau. Der 22-jährige Gambier kommt vom Regionalligisten SC Wiedenbrück nach Delmenhorst zum SV Atlas und hatte sofort einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sportlicher Leiter Bastian Fuhrken dazu: „Ousman hat Coach Riebau und Scout Rabe sportlich schnell überzeugt und in persönlichen Gesprächen mich ebenfalls.“

Touray, 2018 als Stürmer bereits für die Nationalmannschaft Gambias nominiert, ist vor allem Linksaußen zu Hause. Der 1,79m große Stürmer kommt aus der Nachwuchsabteilung von Preußen Münster und hat beim ehemaligen Zweitligisten zwölf Einsätze in der ersten Mannschaft absolviert. Zu seinen Stärken und Zielen erklärt Ousman: „In den Gesprächen mit meinem Berater Dorian Willms sowie mit Bastian Fuhrken und Key Riebau wurde mir schnell klar, dass der SV Atlas ein sehr zielstrebiger und leidenschaftlicher Verein ist, der sich stets entwickelt. Zu meinen Stärken gehören meine Schnelligkeit, offensive 1-gegen-1-Situationen, Tempodribblings und das kreative Spiel nach vorne.“ Bastian Fuhrken bestätigt: „Ousman ist ein sehr feiner und lebensfroher Typ, er ist talentiert und wird eine Bereicherung für das Team sein.“ Trainer Key Riebau zum neuen Stürmer: „Ousman ist ein sehr, sehr schneller und dribbelstarker Spieler, der noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten angekommen ist. Wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Fähigkeiten bereichern wird.“

Auf dem Weg nach Delmenhorst

Ousman freut sich auf die kommende Saison an der Delme: „Ich freue mich riesig darauf, meine neuen Mannschaftskameraden und die Fans kennen zu lernen. Ich möchte ab der kommenden Saison meinen Teil dazu beitragen, dass wir gemeinsam, die Mannschaft und die Fans, die nächsten Entwicklungsschritte gehen, um oben mitzuspielen.“ Am Samstag wird Ousman Touray noch mit dem SC Wiedenbrück gegen den FC Schalke 04 II in der Regionalliga West auflaufen und dann langsam den Weg nach Delmenhorst antreten.

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare