SV Atlas verkauft ab Montag Dauerkarten – Pokaltermin steht fest und Testspiel wird live übertragen

22. 07. 2021 um 11:44:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am kommenden Montag, 26. Juli, fängt beim SV Atlas Delmenhorst der Vorverkauf der Dauerkarten für die Saison 2021/2022 in der Regionalliga Nord an. Nachdem in der Vorwoche die Auslosung für den Niedersachsenpokal den VfL Osnabrück bescherte, ist mittlerweile geklärt, wann die Partie ausgetragen wird. Außerdem testen die Blau-Gelben am Samstag, 24. Juli, gegen den Bremer SV, Gegner des FC Bayern im DFB-Pokal. Live gezeigt wird dieses Spiel von Delmenews.
 
Tickets für die Heimspiele des SV Atlas in der neuen Spielzeit sind mit Beginn der kommenden Woche im Vorverkauf erhältlich. Dieser läuft bis zum Dienstag, 10. August. Fans der Blau-Gelben haben gut zwei Wochen Zeit, sich Eintrittskarten beim Toyota Autohaus Engelbart, Hasporter Damm 142, zu sichern. Ausnahmslos werden Dauerkarten für die überdachte Haupttribüne zur Verfügung gestellt. Eine Dauerkarte kostet 185 Euro und somit zehn Euro weniger als in der vergangenen Saison. Unter Ermäßigung beträgt der Preis 160 Euro.
 

Bis zu drei Euro mehr kann eine Tageskarte coronabedingt kosten

Sämtliche übrigen Karten werden als Tagestickets bereitgehalten. In Anbetracht der sich abhängig vom Infektionsgeschehen und den Inzidenzzahlen jederzeit ändernden Coronabestimmungen ist es dem Verein aktuell nicht möglich, feste Angaben über die Stadionauslastung und den damit zusammenhängenden Verkauf von Tagestickets zu machen.

Für einen Stehplatz oder ein unüberdachten Sitzplatz zahlen Zuschauer zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Ein überdachter Sitzplatz auf der Haupttribüne schlägt mit 13 Euro, ermäßigt 11 Euro zu Buche. Kinder acht Euro. Jugendliche im Alter zwischen 12 und 15 Jahren, Rentner und Schwerbehinderte erhalten eine Ermäßigung, wenn sie einen entsprechenden Ausweis vorlegen.

Unter Umständen erhöhen sich die Preise für Tageskarten um einen Coronazuschlag in Höhe von drei Euro. Fällig wird dieser, sofern die maximale Kapazität durch Auflagen begrenzt ist, weil Hygiene- und Organisationsmaßnahmen Mehrkosten erzeugen. Sowohl bei Freundschafts- als auch bei Pokalspielen gelten separate Eintrittspreise. Mit großer Vorfreude sehnt der SV Atlas die Fans herbei, da vor allem die Heimspiele den Grundstein für Erfolg in der bevorstehenden Saison bilden sollen.
 

Pokalkracher gegen Osnabrück steigt am 31. August

Mit Sicherheit fiebern die Anhänger einem Highlight schon ganz besonders entgegen, nämlich dem Pokalspiel gegen den VfL Osnabrück. Heute (22. Juli) gab der SV Atlas bekannt, wann es stattfindet. Ursprünglich war dafür der 7. oder 8. August vorgesehen. Am selben Wochenende bestreitet der Drittligist jedoch seine Partie im DFB-Pokal gegen den SV Werden Bremen.

Deshalb treffen die Mannschaften stattdessen am Dienstag, 31. August, im Stadion an der Düsternortstraße aufeinander. Angepfiffen wird die Begegnung im Krombacher Niedersachsenpokal um 18 Uhr. Beide Teams und der Niedersächsische Fußballverband (NFV) einigten auf diesen Ersatztermin. Konsequenzen zieht das allerdings für die Regionalliga nach sich.

So muss dadurch das Gastspiel des SV Atlas beim SSV Jeddeloh auf Samstag, 4. September, um 15 Uhr verschoben werden. Von Jeddeloher Seite wurde umgehend Zustimmung zum geänderten Termin signalisiert. Wer sich einen Eindruck von der Mannschaft verschaffen möchte, hat dazu am morgigen Freitag, 23. Juli, sowie tags darauf am Samstag, 24. Juli, gleich zweimal Gelegenheit.
 

Liveübertragung wird Samstag ab 15 Uhr auf Facebook angeboten

Jeweils auf dem Platz des Delmenhorster Turnerbunds (DTB), Am Kleinen Meer 32, absolvieren die Blau-Gelben Testspiele gegen zwei weitere Vereine, die im DFB-Pokal antreten. Zuerst bekommt es das Team um Coach Key Riebau mit dem VfL Oldenburg zu tun. Um 19 Uhr erfolgt der Anstoß. Tags darauf geht es gegen den Bremer SV. Eigentlich war geplant, bei den Bremern zu spielen.

Da deren Partie am Panzerberg gegen den Rekordmeister und -pokalsieger FC Bayern München lange Schatten vorauswirft, wurde kurzfristig umdisponiert. Ermöglicht wurde diese Lösung mithilfe des DTB. Zur Einstimmung auf die kommende Spielzeit nimmt Delmenews auf seiner Facebook-Seite eine Liveübertragung des Spiels zwischen dem SV Atlas und dem Bremer SV vor. Los geht‘s um 15 Uhr.

Höchstens 500 Zuschauer sind zu den Testspielen zugelassen. Geöffnet sein wird die Kasse eine Stunde vor Spielbeginn. Zur Kontaktnachverfolgung werden die Luca-App oder Erfassungsbögen genutzt. Außerdem müssen Gäste eine Mund-Nasenbedeckung für den Fall dabei haben, dass das Gebäude aufgesucht wird.
 
Bild: Nächste Woche Montag startet der SV Atlas den Vorverkauf der Dauerkarten und hofft auf die Unterstützung zahlreicher Fans.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare