SV Atlas spielt heute nicht in Spelle – NFV stellt Spielbetrieb bis zum 23. März ein

13. 03. 2020 um 11:05:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das Auswärtsspiel des SV Atlas Delmenhorst beim SC Spelle-Venhaus in der Oberliga Niedersachsen findet nicht am heutigen Freitag, 13. März, statt. Vom Niedersächsischen Fußball Verband (NFV) wurde im Hinblick auf das grassierende Coronavirus (COVID-19) beschlossen, den Spielbetrieb in allen Klassen, die seiner Verantwortung unterliegen, bis Montag, 23. März, auszusetzen. Beim SV Atlas wird die Entscheidung positiv aufgenommen und das Training eingestellt.
 
Eigentlich hätte der SV Atlas heute mit einem Auswärtssieg zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen können. Doch passenderweise ist es den Blau-Gelben am Freitag, den 13., nicht vergönnt, weil der NFV ihnen einen Strich durch die Rechnung machte. Augfgrund der Problematik mit dem Coronavirus zog der Verband Konsequenzen und ordnete für sämtliche Spielklassen einschließlich der Jugend an, dass der Spielbetrieb vorerst pausiert.
 

Engelbart zeigt Verständnis

Diesen Beschluss begrüßt auch der SV Atlas. „Die Gesundheit ist unser höchstes Gut“, stellt Manfred Engelbart, erster Vorsitzender des SV Atlas, klar. Zur Ergänzung fügt er hinzu: „Wir haben uns entschieden auch unseren Trainingsbetrieb für alle Teams bis runter in die Jugend zunächst für diesen Zeitraum einzustellen. Wir alle sind aufgerufen, uns so sozialverträglich wie möglich zu verhalten!“

Angesichts des Umstandes, dass sich die Lage von Tag zu Tag verändert, ist zurzeit nicht vorherzusagen, was nach Ablauf der Spielpause auf den 23. März folgen wird. Engelbart beteuert: „Natürlich hoffen wir, dass die Saison regulär beendet werden kann, müssen aber die Entwicklung abwarten und werden dann über unsere Kanäle informieren. Das gilt auch für Fragen unserer Dauerkarteninhaber. Wir bitten um Geduld.“
 
Bild: Beim SV Atlas Delmenhorst rollt in den nächsten elf Tagen kein Ball.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare