SV Atlas gewinnt Tino Polster als Berater – Werders Ex-Mediendirektor hilft gratis für das Pokalspiel

08. 07. 2019 um 14:06:30 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (8. Juli) gaben die Verantwortlichen des SV Atlas Delmenhorst bekannt, dass der ehemalige Mediendirektor von Werder Bremen Tino Polster den Verein mit sofortiger Wirkung verstärkt. Für das größte Spiel in der jüngeren Vereinsgeschichte gegen den SV Werder Bremen im DFB-Pokal am 10. August stellt sich der 62-jährige ehrenamtlich in den Dienst des Vereins.
 
Bis zum Jahr 2016 war Tino Polster mehr als 14 Jahre lang Mediendirektor beim großen Nachbarn an der Weser. Rund dreieinhalb Jahre später kehrt der gebürtige Delmenhorster in etwa einem Monat mit dem Oberligisten, dem er seine Expertise zukommen lässt, zurück. Als Berater steht er dem Verein in Kommunikationsfragen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem wird er die Verantwortung für die Medienabläufe beim Pokalspiel im wohninvest Weserstadion tragen.
 

Tino Polster sprüht vor Vorfreude

Vereinspräsident Manfred Engelbart verleiht seiner Freude über die Unterstützung Ausdruck: „Tino Polster trägt als bekennender Delmenhorster seit jeher Atlas im Herzen und ist mit seinem großen Erfahrungsschatz eine absolute Bereicherung für unser Führungs- und Organisationsteam.“

Aus Tino Polsters Worten zu seinem Engagement spricht die pure Vorfreude: „Ich bin begeistert von dem Weg, den Atlas genommen hat. Da steckt ganz viel Herzblut drin, es macht mir riesigen Spaß mitzuhelfen, dieses Megaereignis für den Verein zu bewältigen.“ Künftig arbeitet der Kommunikationsfachmann gemeinsam im Team mit Engelbart, dem Marketing- und Vertriebsvorstand Stefan Keller und Bastian Fuhrken, Leitung Leistungssport.
 
Bild: Tino Polster (v. l.) stellt seine Kompetenzen dem SV-Atlas um seinem Präsidenten Manfred Engelbart für das DFB-Pokalspiel kostenlos zur Verfügung.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare