Streitschlichter bei Auseinandersetzung Hand gebrochen – Täter gesucht

17. 04. 2018 um 14:44:28 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Autohaus Müller Schmidt + Koch GmbH Delmenhorst
Werbung

Ein 22-Jähriger nachts in der Innenstadt unterwegs, als er in der Schulstraße einen Streit mitbekam. Als er einer Frau helfen wollte, schlug ein Unbekannter zu. Und brach dabei dem Streitschlichter die Hand. Jetzt sucht die Polizei den Täter.
 
Der Vorfall ereignete sich bereits am 31. März gegen 3 Uhr nachts. Der junge Helfer bekam die Auseinandersetzung eines Pärchens mit. Dabei fühlte sich die Frau von dem Mann belästigt. Mehreren Aufforderungen aufzuhören kam der Mann nicht nach, bis sich der Passant entschied, ebenfalls den Mann zum Aufhören zu bitten.
 

Mit Schlagstock geschlagen

Daraufhin holte der Täter einen Gegenstand hervor, vermutlich einen Teleskopschlagstock, und wollte den Mann damit am Kopf angreifen. Dieser wehrte den Schlag mit seiner Hand ab. Danach floh der unbekannte Täter Richtung Innenstadt. Die Frau verschwand kurze Zeit später, nachdem sie sich noch nach dem Wohlerfinden des Helfers erkundigt hatte.
 
Erst auf dem weiteren Heimweg schwoll die geschlagene Hand des Opfers an. Der Mann ließ sie im Krankenhaus untersuchen. Das Ergebnis: die linke Mittelhand war durch den Schlag gebrochen.
 

Täterbeschreibung

Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter und der Frau. Der Mann wurde auf 30 Jahre geschätzt, mit einer Körpergröße von 1,85 Meter. Er hatte eine schlanke Figur, dunkle Haare sowie einen dunklen Vollbart. Außerdem trug er in der Nacht ein Kapuzenshirt. Auch die Frau wird auf 30 Jahre geschätzt, soll 1,65 Meter groß sein und eine schlanke Figur haben. Auffällig waren zwei Piercings, davon eines an ihrem rechten Nasenflügel und das andere an der Unterlippe.
 
Zeugen sollen sich bei der Delmenhorster Polizei unter der Telefonnummer (04221) 15590 melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare