Stoppelmarkt: SPD-Vorsitzende Nahles schleckt Delmenhorster Eis

23. 08. 2018 um 15:07:51 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Stoppelmarkt in Vechta ist weit über die Region hinaus bekannt, auch Delmenhorster Schausteller sind dort vertreten. In diesem Jahr war die SPD-Bundespartei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles die Festrednerin. Nach einem Rundgang über den Markt schleckte die Bundespolitikerin in Begleitung des Delmenhorster Landtagsabgeordneten Deniz Kurku Eis am Stand des Delmenhorster Unternehmens Manke & Coldewey.

In der von ihr in der traditionellen CDU-Hochburg Vechta vorgetragenen Rede zeigte sich Nahles auch selbstironisch und setzte Akzente, etwa indem sie betonte, dass zu Deutschland mehr gehöre als die Politik in Berlin, sondern eben auch Städte wie Vechta oder Veranstaltungen wie der Stoppelmarkt. Auch Ministerpräsident Stephan Weil war zugegen und hatte in einem humorigen Grußwort die Landespolitik mit dem Stoppelamrkt verglichen.

Nach dem offiziellen Teil blieb für die Politiker auch noch Zeit für einen Rundgang über das Veranstaltungsgelände. Der örtliche SPD-Unterbezirksvorsitzende Kristian Kater führte den Delmenhorster Landtagsabgeordneten Deniz Kurku und seinen Landtagskollegen Guido Pott sowie weitere Politiker über den Stoppelmarkt. So konnten sich die Abgeordneten ihr eigenes Bild von der reibungslosen Organisation des Fests machen.

Am Ende überzeugte sich Andrea Nahles zusammen mit dem Vechtaer Bürgermeister Helmut Gels (CDU) am Eisstand von der Qualität des Speiseeises des Delmenhorster Unternehmens Manke & Coldewey.

 

Foto oben: Schaustellerin Britta Coldewey (li.) hatte den Landtagsabgeordneten Deniz Kurku, die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles und Vechtas Bürgermeister Helmut Gehls (v.l.) am Eisstand zu Gast.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare