Stadtgetümmel von Regen etwas getrübt – Trotzdem positives Fazit vom Veranstalter

08. 07. 2019 um 10:47:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Wochenende lud die elfte Auflage von Graf Gerds Stadtgetümmel wieder zum entspannten Eintauchen ins Mittelalter auf Burginsel und Hotelwiese ein. Etwas getrübt wurde der Spaß vom Regen am Samstag (6. Juli). Trotzdem zieht der Veranstalter, die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) ein positives Fazit.
 
Während der Eröffnung Samstag ab 12 Uhr war es noch trocken. Etwa ab 13.30 Uhr setzte aber ein leichter Schauer ein. Erst am Abend klarte der Himmel wieder auf, die Feuershow um 22.30 Uhr fand bei trockenem Wetter statt. Der Sonntag blieb vom Regen verschont.
 

Mehr Besucher am Sonntag

Swantje Oehler, Kommunikationsmanagerin bei der dwfg, ist trotzdem zufrieden. Zwar habe der Regen Samstag die Besucherzahlen gedrückt. Doch viele Darsteller hätten die Delmenhorster gelobt, die trotzdem zur Veranstaltung kamen. Zudem habe es Sonntag mehr Besucher gegeben als letztes Jahr. 2018 kamen etwa 12.000 davon. “Da hatten wir Kaiserwetter”, erinnert sich Oehler. Diesmal seien es weniger. Ergänzt aber: “Alles in allem sind wir zufrieden.”
 
Große Änderungen am Programm oder dem Konzept seien nicht geplant, so Oehler weiter. Allerdings sei eine Ausweitung der Beleuchtung am Samstagabend im Gespräch. Die Feuerkörbe hätten sich zwar bewehrt und würden besser zur Veranstaltung passen als eine Lichterkette. Doch es könne mehr davon geben. Damit die Besucher auch abends noch zu den Ständen hinfinden. Mit der Feuershow hat die dwfg ein Highlight am Samstagabend, dass auch dieses Jahr wieder gut besucht war.
 

Highlights als Fotos und in Videos

Wir waren Samstag beim Stadtgetümmel und haben einige Highlights und die Eröffnung hier festgehalten.
 
Foto: Gut an kam am Wochenende wieder Graf Gerds Stadtgetümmel bei den Besuchern. Hier sind zwei Krieger beim Schaukampf zu sehen.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare