Stadtfest-Bilanz fällt positiv aus – Etwa 20.000 Besucher feiern rund ums Rathaus

17. 06. 2019 um 10:23:31 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nachdem das Stadtfest von Donnerstag bis Samstag (15. Juni) schon gut besucht war, zieht die Stadt eine positive Bilanz. Sowohl der Veranstalter, die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), als auch die Polizei ziehen ein positives Fazit.
 
“Wir sind sehr zufrieden”, sagt Eyke Swarovsky von der dwfg. Da es keine Einlasskontrollen gab, sei es schwer, die Besucherzahlen zu schätzen. Der Zielwert von etwa 20.000 sei so wie letztes Jahr wieder erreicht worden.
 

Neue Vorbands bringen teils eigenes Publikum mit

Auch die Musikauswahl sei gut gelungen, findet der dwfg-Kommunikationsmanager: “Es hat sich gelohnt, an der Bandauswahl ordentlich zu rütteln.” Unter anderem neu beim Stadtfest war diesmal die Stuhrer Rock-Cover-Band Unstraight. Sie und andre Vorbands hätten teilweise auch eigenes Publikum aufs Stadtfest mitgebracht. Zwar starte die Nachbesprechung erst noch, doch Swarovsky ist sich sicher, das auch kommendes Jahr das Fest wieder an drei Tagen stattfinden wird.
 
Während am Donnerstag der Andrang noch überschaubar ausfiel, kam es Freitag und Samstag zu deutlich volleren Reihen. Vor allem die Rock-Fans an der Bismarckplatz-Bühne waren dabei von Anfang an begeistert bei der Sache. Etwas mehr Mühe hatten da die Interpreten am Rathausplatz. Hier dauerte es an beiden Tagen, bis die Zuschauer näher an die Bühne kamen.
 
Auf dem Wallplatz vor dem Party-Tower wiederum lauschten vor allem junge Besucher Freitag und Samstag der elektronischen Musik und tanzten dazu ausgelassen.
 

Jugendliche sexuell belästigt

Auch die Polizei zieht ein positives Veranstaltungsfazit. So gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag nur vereinzelte Zusammenstöße. Fünf Strafverfahren wurden eingeleitet. Körperverletzungen, Beleidigungen und Bedrohungen beschäftigten die Beamten. Ernsthafte Verletzungen kamen nicht vor. Drei Betrunkene mussten die restliche Nacht in einer Zelle verbringen.
 
In der Nacht zu Sonntag wurde wiederum eine 17-Jährige von einem Erwachsenen sexuell belästigt. Nachdem zwei Passanten dessen Flucht unterbanden, nahm die Polizei den Mann in Gewahrsam.
 

Bilder und Videos

Wir waren an allen drei Tagen auf dem Stadtfest unterwegs und haben einige Eindrücke in Bildern und Live-Videos festgehalten:
 
Langsamer Start am Donnerstag.
 
Am Freitag kam das Stadtfest richtig in Fahrt.
 
Samstag wurde nochmal ausgelassen gefeiert.
 
Foto: Bands wie die Hells Balls (Foto) sorgten gerade am Bismarckplatz für viel Andrang.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare