Stadtbücherei ist wegen eines Wasserschadens geschlossen – Medienrückgabe ist weiterhin möglich

28. 01. 2020 um 15:53:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Momentan sind die Türen zur Stadtbücherei und dem darin enthaltenen Medienpädagogische Zentrum (MPZ) verschlossen. Das wird aller Voraussicht nach auch noch bis Anfang kommender Woche so bleiben. Ausschlaggebend dafür ist ein Wasserschaden im City Center, Lange Straße 1a. Trotzdem findet die Veranstaltung „Crime with Wine“ am Donnerstag, 30. Januar, regulär statt.
 
Seit heute Morgen (28. Januar) besteht keine Zugangsmöglichkeit zur Stadtbücherei und dem dort integrierten MPZ. Ein Wasserschaden verhindert den Betrieb in der Bildungseinrichtung. Über den Schaden wurde der Vermieter von der Stadtverwaltung als Mieter der Räumlichkeiten im City-Center unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Zusätzlich erteilte sie ihm die Aufforderung, schnellstmöglich den Schaden zu beheben.
 

„Crime with Wine“ ist nicht vom Wasserschaden betroffen

Weiterhin möglich ist jedoch die Rückgabe entliehener Medien. Diese erfolgt über die Außenrückgabe. Unbeeindruckt vom Wasserschaden wird am Donnerstag, 30. Januar, der erste „Crime with Wine“-Abend des Jahres im Multifunktionsraum der Stadtbücherei veranstaltet. Von 19.30 Uhr an hält Gisa Pauly eine Lesung und trägt dabei aus ihrem Krimi-Bestseller „Sturmflut“ vor. Für den Event ist die Stadtbücherei über den Eingang des City-Centers an der Marktstraße erreichbar.
 

Lesung „Sturmflut“ von Gisa Pauly; „Crime with Wine“

Veranstaltungsort: Multifunktionsraum; Stadtbücherei; Lange Straße 1a (City-Center) Zugang über Markstraße

Datum: 30. Januar

Uhrzeit: 19.30 Uhr
 
Bild: Ein Wasserschaden sorgt dafür, dass die Stadtbücherei vorerst zu bleiben muss. Der „Crime with Wine“-Abend trotzt am Donnerstag den Umständen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare