Stadt erlässt Elternbeiträge für KiTas aufgrund verfügter Schließungen

20. 03. 2020 um 12:45:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bereits seit Montag dieser Woche sind zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung des Coronavirus die Kindertagesstätten und Tagespflegestellen in Delmenhorst geschlossen. Nur für Eltern, die in der Daseinsvorsorge tätig sind, bieten die Einrichtungen einen Notdienst an.

Um alle Eltern zu entlasten, die nun keine Betreuung in Anspruch nehmen können, hat die Stadt Delmenhorst entschieden, rückwirkend ab dem ersten Schließungstag die Elternbeiträge zu erlassen. Diese Regelung gilt für Einrichtungen aller Träger bis zum Ende der verfügten Schließungen.

Zahlungen per Einzugsermächtigung werden nicht mehr abgebucht. Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, sollten diesen stoppen. Zu viel gezahlte Beträge werden den Eltern erstattet.

 

Foto oben: Seit Montag sind die Kindertagesstätten – hier die KiTa in der Langenwischstraße – geschlossen, Beiträge werden derzeit nicht fällig.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare