Sportabzeichen-Tour legt 2024 Stopp in Delmenhorst ein – Antworten auf wichtige Fragen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) kommt jedes Jahr mit seiner Sportabzeichen-Tour in bis zu zehn Städte in Deutschland. Im Jahr 2024 gehört auch die Stadt Delmenhorst zu den Zielen. Die Veranstaltung, die am Freitag, 7. Juni stattfindet, bietet allen Interessierten die Möglichkeit, gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Auch verschiedene Stationen wird es geben. Der KreisSportbund beantwortet vorab die wichtigsten Fragen.

Am Vormittag sind verschiedene Schulen und Kindertagesstätten eingeladen, an der Sportabzeichen-Tour teilzunehmen. Nachmittags können dann alle Bürgerinnen und Bürger das Sportabzeichen ablegen. Auch Vereine oder Firmen können teilnehmen. Es gibt verschiedene Challenges und tolle Gewinne.

Der Tourstopp in Delmenhorst wird von der Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land, einem Zusammenschluss des Stadtsportbundes Delmenhorst und des Kreissportbundes Oldenburg-Land, organisiert. Schirmherrin der Veranstaltung ist Oberbürgermeisterin Petra Gerlach.

 

Hier eine Zusammenstellung wichtiger Fragen und Antworten, zusammengetragen von der Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land:

Was ist die Sportabzeichen-Tour?

Sich den Herausforderungen zu stellen und das Deutsche Sportabzeichen abzulegen – und das in ganz Deutschland! Mit diesem Ziel ist die Sportabzeichen-Tour im Sommer 2024 bereits zum 20. Mal in der Geschichte quer durch die Republik unterwegs. Teilnehmer aller Altersgruppen haben die Gelegenheit, sich den Herausforderungen zu stellen und das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Spaß und ein unvergessliches Sporterlebnis in der Gemeinschaft gibt es inklusive. Denn bei der alljährlichen Sportabzeichen-Tour des DOSB können alle Sportbegeisterten mit und ohne Behinderung die Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens ausprobieren oder gleich ablegen – gecoacht und angefeuert von Top-Sportlerinnen und -Sportlern!

Wird nur das Sportabzeichen abgenommen?

Nein, im Delmenhorster Stadion werden auch zahlreiche Eventstationen aufgebaut, bei denen für jedes Alter etwas dabei ist. Hinzu kommen gemeinsame Aktionen mit der Weit-springerin Heike Drechsler, Ringerin Aline Rotter-Focken und Para-Leichtathlet Léon Schäfer als Botschafter. Auch einige Auftritte von Showgruppen aus dem Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst sind angekündigt. „Es wird ein abwechslungsreiches Programm geben, das viel mehr als nur die Abnahme des Sportabzeichens ist“, kündigt Sportreferentin Inga Marbach an: „Jeder, der an Sport interessiert ist, wird hier auf seine Kosten kommen.“ Und: Bei verschiedenen Challenges können sich Gruppen von 14.30 bis 17.30 Uhr den sportlichen Herausforderungen im Delmenhorster Stadion stellen.

Was für Challenges gibt es für Vereinssportlerinnen und Vereinssportler?

Alle Vereine aus dem Umkreis können mit ihren Mitgliedern an der Vereins-Challenge teil-nehmen. Für die Wertung werden dabei die Ergebnisse alle Vereinsmitglieder gezählt. Die Sportlerinnen und Sportler müssen mindestens zwei Sportabzeichen-Disziplinen aus zwei Kategorien absolvieren. Hinzu kommen zwei Spaß-Stationen.

Kann man auch als Familie teilnehmen?

Natürlich! Voraussetzung sind zwei Personen aus zwei verschiedenen Generationen, die die Stationen des Sportabzeichens absolvieren und das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze erhalten können. Bei gleichem Punktestand zählen die absolvierten Eventstationen.

Welche Challenges gibt es noch?

Bei der Verwaltungs-Challenge können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den gemeinsamen Wettstreit treten. Und: Bei der Team-Challenge sind alle Gruppen wie Landjugenden oder Freundesgruppen eingeladen, sich im sportlichen Wettstreit zu messen. Zu gewinnen gibt es Preise bis zu einer Höhe von 1.000 Euro.

Muss ich an einer Challenge teilnehmen?

Nein. Jede Person, die Lust hat, sich in den Sportabzeichen-Disziplinen auszuprobieren oder einfach die vielen Event-Stationen ausprobieren möchte, kann das machen. „Wir laden alle, die Spaß am Sport haben, nach Delmenhorst ein und freuen uns auf ein großes sportliches Spektakel mit Alt und Jung“, blickt Inga Marbach mit großer Vorfreude der Veranstaltung entgegen: „Wir sind davon überzeugt, dass wir ein großartiges Sport-Event erleben werden.“

Link zur Anmeldung

Wer sich anmelden will: Die Anmeldung ist unter folgendem Link möglich: https://forms.office.com/e/SQYkM1sfhF?origin=lprLink

 

Symbolbild oben: Fotolia/Maridav M

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert