Spanner mit Kamera in Grafttherme überführt – Wohnung durchsucht

18. 12. 2018 um 15:56:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Einem Spanner kam die Polizei vorgestern, 16. Dezember, um 14.15 Uhr in der Grafttherme auf die Schliche. Möglich machte es eine aufmerksame Besucherin, die vom Mann in der Umkleidekabine aufgenommen wurde.
 
Die Frau (34) nutzte zusammen mit ihrer Tochter (10) eine Umkleidekabine des Bades. Dabei bemerkte sie eine Vorrichtung, mit der sie und ihre Tochter aus der Nachbarkabine heraus fotografiert oder gefilmt wurden. Sie verständigte sofort die Angestellten der Therme, die wiederum die Polizei alarmierten.
 

Verschiedene Kameras gefunden

Polizeibeamte stellten die Personalien des 43-Jährigen in der Nachbarkabine fest. Er befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch darin. Dort fanden sie eine Digitalkamera und ein Smartphone. Da die Möglichkeit bestand, dass der Mann bereits früher Spanner-Aufnahmen gemacht hatte, wurde die Staatsanwaltschaft Oldenburg verständigt. Auf deren Antrag hin ordnete eine Richterin am Amtsgericht Oldenburg die Durchsuchung der Wohnung und des Autos des Verdächtigen an.
 
Dabei fanden die Beamten verschiedene Speichermedien und Kameras. Deren Auswertung läuft noch. Auch geringe Mengen Marihuana kamen in der Wohnung zum Vorschein. Die Drogen wurden beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare