Sonya Kraus kommt Freitag in die Divarena – Lesung aus “Baustelle Blödmann” – Interview mit der Power Frau

15. 01. 2019 um 13:30:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Besucher der Divarena können sich diese Freitag, 18. Januar, auf den Besuch von Sonya Kraus freuen. Die Moderatorin und Autorin stellt dann ihr neuestes Buch “Baustelle Blödmann” vor. Wir konnten sie schon mal im Interview fragen, worauf sich Besucher besonders freuen können.
 
DelmeNews: Sonya, erstmal vielen Dank, dass du dir Zeit für das Interview nimmst.
Sonja Kraus: Aber gerne! Zum Plauschen bin ich immer aufgelegt.
 
DelmeNews: Du liest am 18. Januar in der Divarena aus deinem aktuellen Buch „Baustelle Blödmann – Und jetzt bringe ich ihn um!“. Darin schreibst du über Probleme, die Männer in Beziehungen verursachen. Was können Männer in festen Beziehungen besser machen?
Sonya: Oh je, Probleme? Das hört sich ja reichlich ernsthaft an! Mein Ziel ist es das eigne Zusammenleben mit zwei lachenden Augen zu sehen, denn unsere heißgeliebten Kerle kultivieren gerne ihre Macken, während wir Mädels uns den Mund darüber fusselig quatschen. Funktioniert meist leider gar nicht! Wir müssen begreifen: Die „Herr“lichen Spleens stehen zu 90% unter Denkmalschutz!
 
Aber wenn wir hier tatsächlich tiefgründig werden möchten: Ein französisches Fremdgehportal hat sage und schreibe 10.000 fest leierte Userinen befragt, was sie denn an ihrem heimischen Chérie so sehr vermissen, dass sie sich anderweitig umschauen. 73% (!!!) der Damen gaben an, dass mangelnde Unterstützung und Anerkennung ihrer häuslichen Arbeit von Seiten ihres Partners sie motiviere, nach anderen Männern Ausschau zu halten. Also meine Herren: Staubsauger statt Laubbläser!
 
DelmeNews: Gibt es auch weibliche Verhaltensweisen, die Beziehungen erschweren?
Sonya: Gut, wir sind ja fast perfekt! Aber gelegentlich sollten wir die Kommunikation am akuten Kriegsschauplatz einstellen und auf Situationen verlegen, in denen wir seine absolute, ungeteilte, handyfreie Aufmerksamkeit haben :-). Grundsätzlich gilt im Umgang mit „Mann“, was schon Elvis sang: „A little less conversation – a little more action!“. Wir Ladys müssen unser Verhalten ändern, nur das steht wirklich in unserer Macht, um ihn zu ändern. Mein persönliches Lieblingsbeispiel ist die ewige Frage: „Wo ist…?“ Bin ich eine Suchmaschine? Und wo könnte sich ein leicht verderbliches Lebensmittel, wie der Hüttenkäse bitte schön befinden?
A.) In der Garderobe,
B.) im Handschuhfach des Autos.
C.) im Kühlschrank.
 
Leider steht mein Kerl direkt vor dem Kühlschrank und findet den Fraß immer noch nicht. Dann wird immer wieder nachgefragt, bis der Kühlschrank piept und die Muddi genervt angetrabt kommt, den Joghurt zur Seite schiebt und – Überraschung! – den Hüttenkäse findet. Ich habe an mir gearbeitet und antworte auf berühmte „Wo ist…?“ meiner Männer, immer stoisch mit „Auf dem Dachboden…!“. Denn wir haben gar keinen Dachboden.
 
DelmeNews: Wie bist du auf die Idee zum Buch bekommen?
Sonya: Als meine Jungs noch im Babyalter waren und mich nachts aus dem Bett gebrüllt haben, während mein Kerl komatös im Tiefschlaf ruhte. Hundert Mal hatte ich ihm gesagt: „Lass deine scheiß´ Schuhe nicht mitten im Gang stehen…!“ – es hat nichts gebracht. Im Dunkeln bin ich zum x-ten Mal im hohen Bogen drüber geflogen und hab mir beide Knie blutig geschlagen.
 
In Rage habe ich ihm dann einen Leder-Galoschen aufs Bett gefeuert, den anderen aus dem Fenster geschmissen und gebetet, dass es kräftig regnet. Am Nächten Tag musste ich mal wieder im Zombie-Zustand arbeiten und musste erklären, warum Minirock untragbar ist. Als ich die Story dann vor dem Team bestehend aus Redakteurin, Maskenbildnerin, Stilistin, Kameramännern und Technikern zum Besten gab, prasselte eine Geschichte nach der anderen auf mich ein. „Das ist ja noch gar nichts! Weißt Du was mein Typ immer macht?“ Männlein wie Weiblein haben wir so gelacht, es war der lustigste Arbeitstag meines Lebens!
 
Du hast ja vor zwölf Jahren schon einmal über Männer geschrieben. Hat sich deine Sichtweise auf das starke Geschlecht seither verändert?
Sonya: Ha! Damals hieß der Schinken: „Baustelle Mann – Der ultimative Love Guide!“ Heute heißt es „Baustelle Blödmann – Und heute bring ich ihn um!“. Glücklicherweise sitze ich noch nicht im Knast, sondern lache lieber über mein Prachtexemplar, meiner unerschöpflichen Inspirationsquelle.
 
DelmeNews: Wie sieht dein idealer Mann aus?
Sonya: Das kann ich ganz easy beantworten! Genauso, wie mein Freund Landon: Rundum lecker anzuschauen und stets gepflegt, kocht er wie Johann Lafer, putzt danach die Küche, räumt seinen Mist eigenständig und ohne Ermahnung weg, hat immer ein offenes Ohr und man kann sich mit ihm über Blödsinn totlachen. Außerdem sagt er mir mindestens einmal im Monat, dass er mich wahnsinnig liebt! Der perfekte Mann. Ach, hatte ich schon erwähnt, dass er schwul ist?
 
DelmeNews: Wie bist du zum Schreiben von Büchern gekommen?
Sonya: Birgit Lübbe, die Frau meines Verlegers, hat immer meine Kolumnen gelesen. Als meine Visage dann mal wieder über den Bildschirm flackerte, sagte sie zu ihrem Mann: „Schatz, wenn die ihre Kolumnen wirklich selbst schreibt, dann musst du sie unbedingt dazu bringen, ein Buch für dich zu schreiben!“ Tja, Jungs! Hört auf eure Perlen! Es war gleich ein Nummer eins Bestseller, und mittlerweile habe ich sechs davon geschrieben.
 
DelmeNews: Hast du schon ein Thema für dein nächstes Buch?
Sonya: Hilfe, nein! In einem Buch steckt immer so viel Arbeit, da brauche ich mindestens zwei Jahre um mich zu erholen. Ich fühle mich immer noch als Amateur unter den Autoren.
 
DelmeNews: Hast du eine besondere Beziehung zu unserer Stadt Delmenhorst oder zu Bremen?
Sonya: In Bremen war ich natürlich schon x-mal, und in Delmenhorst habe ich schon mit meiner Handwerker-Sendung DIY SOS gebaut. Ich komme ganz neugierig und unvoreingenommen!
 
DelmeNews: Worauf können sich deine Gäste bei der Lesung in der Divarena noch freuen außer den Buchtexten?
Sonya: Jedenfalls nicht auf eine Diva! Bei mir wird gequatscht, gelacht und manchmal auch diskutiert. Es wird ein witziger Weiberabend, bei dem mutige Männer, die sich in die Höhle der Löwinnen wagen, herzlich willkommen sind und gefeiert werden!
 
DelmeNews: Sonya, vielen Dank für das Interview. Und viel Spaß in der Divarena.
 
Sonya Kraus Lesung aus “Baustelle Blödmann – Und jetzt bringe ich ihn um!”
Ort: Divarena; Gustav-Stresemann-Straße 1, Delmenhorst
Datum: 18. Januar 2019
Zeit: Beginn um 20 Uhr
Karten: Delmenews

 
Foto: Moderation Sonya Kraus liest Freitag in der Divarena aus ihrem neuesten Buch. Bild von Amanda-Dahms.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare