135 Veranstaltungen: Sommerferienprogramm der Stadt Delmenhorst und der Kinder- und Jugendhäuser

16. 05. 2018 um 10:51:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wer in den Sommerferien noch nichts vorhat: Den Kindern und Jugendlichen in Delmenhorst wird einiges geboten. Der städtische Fachdienst Jugendarbeit sowie die Kinder- und Jugendhäuser haben ein vielfältige Programm vorbereitet.

Insgesamt 135 Veranstaltungen mit zusammen 1737 Teilnehmerplätzen gibt es, davon können 15 Veranstaltungen ohne Voranmeldung besucht werden. 44 Veranstaltungen sind kostenlos, aber zum Teil ebenfalls an Anmeldungen geknüpft.

Startschuss: Eröffnungsfest

Das Sommerferienprogramm startet mit dem Sommerferien-Eröffnungsfest der Delmenhorster Jugendhäuser und des Familienzentrums Villa am 28. Juni von 15 bis 18 Uhr in der Villa (Oldenburger Straße 49). Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Malteser Hilfsdienst und der Awo werden vor Ort sein und Programmpunkte beisteuern. Unter anderem gibt es einen Lebendkicker, Eimer-Schießen, einen DJ und neu in diesem Jahr einen Conférencier, der durch das Programm führt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Broschüre speziell für Jugendliche

Neben dem 80-seitigen Programm „Ferienaktionen 2018“der Stadt Delmenhorst (Link siehe unten)  gibt es speziell für Jugendliche (ab 12 Jahren) in diesem Jahr eine eigene Zusatzbroschüre (Link unten). Darin finden sich komprimiert die Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit mit 30 Jugendlichen ausgewählt wurden. Kurz und knapp sind dort alle Informationen übersichtlich in Tabellenform zusammengefasst. Auch die Kinder- und Jugendhäuser haben eigene Ferienprogrammbroschüren.

Städtetrips nach Hamburg, Köln und Kolding

Neben zahlreichen Aktionen und Ausflügen werden auch drei mehrtätige Städtetrips angeboten: Für Jugendliche von 12 bis 14 Jahren gibt es einen Städtetrip nach Hamburg (6. bis 9. Juli, 90 Euro incl. An- und Abreise, Übernachtung, Verpflegung, Eintritte und Betreuung). Darüber hinaus steht auch Köln als Ziel (23. – 26. Juli 2018, 90 ,- Euro) auf dem Programm. Vom 28. Juli bis 4. August findet zudem das Summercamp für 15 bis 18-jährige Jugendliche in Kolding statt. Das Motto hier: „Border Cross Identity“, eine internationale Begegnung mit Gleichaltrigen aus Dänemark, Litauen, Türkei, Ukraine und Deutschland. Hier betragen die Reisekosten 165,- Euro.

Von Chillen bis Rollen

Für Jugendliche gibt es zudem unter anderem Ausflugsangebote in den Beachclub Nethen, das Jumphouse Hamburg, den Moviepark Germany oder auch den Ninja Warrior-Parcours in Bremen. Insgesamt 27 Veranstalter bringen sich ein, so gibt es in Kooperation mit örtlichen Vereinen auch Angebote für Rollkunstlauf, Yoga, Fechten, Feldhockey und Angeln. Immer dienstags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr kommt darüber hinaus das Delmenhorster Spielmobil zum Spielplatz in den Graftanlagen und bringt Spiel- und Bastelangebote mit.

An den Freitagen 6.7., 13.7., 20.7., 27.7. und 3.8. wird das Spielmobil zum Chillmobil. Dann ist für Jugendliche ab 13 Jahren zwischen 17 und 20 Uhr chillen, sich mit Freunden treffen und Spiele spielen in den Graftanlagen angesagt.

Anmeldungen bis zum 3. Juni möglich – Losverfahren

Noch bis zum 3. Juni können die Teilnehmer auf www.ferienaktionen-delmenhorst.de ihre Wunschlisten zusammenstellen. Nicht alle Veranstaltungen sind anmeldepflichtig. Ausgelost wird per elektronischem Losverfahren ab dem 6. Juni. Ab dann werden die Teilnehmer per E-Mail informiert, welche Plätze sie bekommen haben. Bis zum 15. Juni können die Eltern die unterschriebene Einverständniserklärung beim Fachdienst Jugendarbeit abgeben und die Teilnahmegebühr bezahlen, um die Teilnahme zu besiegeln.

Bildungs- und Teilhabepaket kann genutzt werden

Wer Schwierigkeiten hat, einen Teilnahmebetrag zu bestreiten: Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket können dafür genutzt werden. Die Broschüren mit vielen ausführlichen Informationen liegen an den üblichen Auslagestellen, unter anderem im Eingangsbereich im Delmenhorster Rathaus. Die Online-Broschüren gibt es hier zum Download.

 

Foto oben: Die Vertreter der Jugendhäuser Teresa Hüser (Jugendhaus Wittekindstraße), Heike Steiner (Jugendhaus Horizont), Sonja Eberhardt (Spielhaus Beethovenstraße), Jörg Melvers )Kinder- und Jugendhaus Treff Hasport), Bianca Leister (Jugendhaus Casa Blanca), Cornelia Brunßen (Familienzentrum Villa), Gernot Witt (Jugendhaus Sachsenstraße und Katja Schmall (Leiterin Fachdienst Jugendarbeit) (v.l.)haben ein buntes Programm geschnürt

 

Broschüren zum Download:

Online-Broschüre „Ferienaktionen 2018“

 

Online-Broschüre „Sommerferienaktion für Jugendliche ab 12 Jahre“

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare