Sieger von Fotowettbewerb in Galerie geehrt – 60 Einsendungen

13. 03. 2018 um 15:46:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Über einen Platz auf dem symbolischen Siegertreppchen konnten sich heute, 13. März, sechs Teilnehmer des Fotowettbewerbs “#Shelfie” freuen. Gefragt waren Einsendungen, die mit dem Thema der aktuellen Ausstellung “The Juggler” in der Städtischen Galerie korrespondieren und Regale zeigen, auf denen Gegenstände möglichst kunstvoll angeordnet wurden. Ort der Siegerehrung war die Städtische Galerie im Haus Coburg.
 
Ob die Motive mit Handy oder Fotokamera abgelichtet wurden, spielte dagegen keine Rolle. Gut 60 Einsendungen erreichten die Initiative Copartikel, die zusammen mit dem Delmenhorster Kinder- und Jugendparlament den Wettbewerb organisierte. “Ich bin froh, dass so viele mitgemacht haben”, sagt Liekbe Rolfs von Copartikel. “Ich fand alle eingesandten Bilder gut.” Die meisten Einsendungen seien von 16- bis 25-Jährigen gekommen. Copartikel ist die junge Künstler-Initiative der Galerie.
 

Siegerin erhält Kamera

Die Auswahl der Siegerfotos übernahm der Künstler Thorsten Brinkmann, der schon die Ausstellung “The Juggler” zusammenstellte. Auf den fünften Platz wählte er die Einsendung von Andreas Weimann. Auf der vier landete Luan Lamberty. “Ich fand das ganz lustig und spannend, sowas zu machen”, meint das frühere Mitglied von Copartikel. Auf den dritten Platz kam das Bild von Piotr Rambowski.
 
Den zweiten Platz teilen sich Cheyenne Akyildiz und Chantal Zimmermann. Die beiden haben Spielsachen im Jugendzentrum Villa arrangiert. Den ersten Platz erreichte Mona Argona. Die 22-Jährige, die die Galerie vor einem guten Jahr für sich entdeckte und öfters besucht, erinnert sich: “Ich hab von dem Wettbewerb gehört. Zuhause habe ich viele pinke und apricot farbige Sachen.” Die ordnete sie auf einem Regal und machte das Siegerfoto. “Ich hab mich total gefreut.” Als Preis erhielt sie eine Sofortbildkamera. Zudem soll ihr Motiv eine Postkarte zieren.
 

Weitere Aktionen denkbar

Rolfs möchte auch in Zukunft ähnliche Aktionen abhalten und im Haus prämieren, um den Kontakt zwischen der Galerie und den Bürgern zu stärken. Solche Fotowettbewerbe seien in Zeiten von Handys dafür eine gute Möglichkeit. Konkrete Planungen für eine neue Aktion lägen im Moment aber noch nicht vor. Dass die Teilnehmer von heute wieder dabei wären, bekräftigten sie aber schon jetzt auf Nachfrage.
 
Foto oben (v.l.): Die Zweitplatzierten Cheyenne Akyildiz und Chantal Zimmermann, die Erstplatzierte Mona Argona und der Viertplatzierte Luan Lamberty zeigen ihre Siegerfotos. Nicht anwesend waren Andreas Weimann (5. Platz) und Piotr Rambowski (3. Platz).
 
Foto unten: Das Siegerfoto von Mona Argona zeigt einige ihrer meist pinken Sachen.
 

 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare