Schwerer Unfall auf A1 – Auto befährt Notauffahrt und prallt frontal gegen Baum

24. 10. 2017 um 15:56:13 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Nachdem es bereits heute Morgen einen tödlichen Unfall auf der A1 gab, kam es heute Nachmittag erneut zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Wagen erst über eine Notauffahrt fuhr und anschließend mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer des Autos wurde dabei schwer verletzt, sein Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar.
 
In der Nähe des Ahlhorner Dreiecks verlor der Fahrer auf einer Notauffahrt für Rettungskräfte die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Dabei wurde der Fahrer in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt und schwer verletzt. Sein Beifahrer konnte das Auto mit leichten Verletzungen verlassen und die Notrufnummer wählen. Eintreffende Einsatzkräfte mussten mit schwerem Gerät den Fahrer aus dem Auto befreien, ein Rettungshubschrauber brachte den Mann anschließend in ein Krankenhaus.
 

Unfallursache noch unklar

Aufgrund des Helikoptereinsatzes und die notwendigen Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Bremen komplett gesperrt werden. Weshalb der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, ist noch nicht geklärt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.
 
Foto von NonstopNews: Dsa Fahrzeug krachte frontal gegen einen Baum.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare